+
Bayern verzeichnet immer weniger neu eingereiste Flüchtlinge.

Trend setz sich fort

Immer weniger Flüchtlinge reisen nach Bayern ein

München - Die Zahl einreisender Flüchtlinge nimmt seit Mitte Februar stetig ab. Derzeit sind es nur rund 150 Menschen, die pro Tag neu in Bayern ankommen.

In Bayern kommen immer weniger Flüchtlinge an. Durchschnittlich sind es derzeit nur noch 150 Menschen pro Tag. In der ersten Märzwoche waren es dagegen noch mehr als 400 Flüchtlinge täglich, wie eine Sprecherin des bayerischen Sozialministeriums am Dienstag in München mitteilte.

Insgesamt reisten im Monat März bisher 5280 Asylsuchende in den Freistaat ein. Welch starken Rückgang dies bedeutet, zeigen die Zahlen der Vormonate: Im Januar dieses Jahres waren es noch 74 677 eingereiste Flüchtlinge, im Februar wurden insgesamt 41 600 Menschen bei der Einreise gezählt.

„Die Entwicklung der vergangenen Monate - dass wir immer weniger Zugänge von Flüchtlingen verzeichnen - setzt sich fort“, kommentierte die Ministeriumssprecherin die Zahlen. Die rückläufige Tendenz sei seit Mitte Februar zu beobachten. Eine Prognose, wie sich die Zahl einreisender Flüchtlinge in den kommenden Monaten entwickeln wird, wollte das Sozialministerium nicht geben.

Ein Grund für den rückläufigen Trend dürfte die faktische Schließung der sogenannten Balkanroute sein. Im Februar hatten mehrere betroffene Länder ihre Grenzen geschlossen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Nach einem Super-Frühling müssen die Bayern sich nun auf einen rapiden Temperatur-Einbruch gefasst machen. Erwartet werden Grad-Werte im niedrigen zweistelligen Bereich. 
Nach Super-Frühling kurzer Temperatur-Einbruch: An diesem Tag in der Woche wird es kühl 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Bei der Theorieprüfung ertappte ein Prüfer zwei Fahrschüler beim Versuch, sich durch den Test zu mogeln. Sie planten, sich über Telefone zu verständigen. 
Prüfer ertappt Fahrschüler beim Täuschungsversuch: So dreist wollten sie sich durchmogeln 
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nachdem es schon in der Vergangenheit zu Vandalismus an einer Kapelle in Aign kam, versuchte ein Unbekannter nun die Kapelle in Brand zu setzen.
Gebetsbank angezündet: Unbekannter Brandstifter will Kapelle abfackeln 
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung
Sie konnte nicht mehr vor und nicht mehr zurück: Seit fast einer Woche hing eine wildlebende Ziege in einem Steinbruch in Unterfranken fest. Das Tier befindet sich nun …
Nach dramatischer Rettung: Ziege befindet sich auf dem Weg der Besserung

Kommentare