1. Startseite
  2. Bayern

Impfbescheinigung ohne Impfung: Prozess gegen Arzt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Justitia
Eine Statue der Justitia steht mit Waage und Schwert in der Hand. © Arne Dedert/dpa/Symbolbild

Er soll einer Person Corona-Impfungen bescheinigt haben, die es gar nicht gegeben hat - am Dienstag (13.30 Uhr) muss sich ein Arzt dafür vor dem Amtsgericht Bayreuth verantworten. Ihm wird das Ausstellen unrichtiger Gesundheitszeugnisse vorgeworfen.

Bayreuth - Der in Bayreuth tätige Mediziner soll die Bescheinigung mit den falschen Angaben im Januar ausgestellt haben. Der - eigentlich ungeimpften - Person sollten damit mutmaßlich Auslandsreisen erleichtert werden. Nach Angaben des Gerichts sind vorerst keine weiteren Verhandlungstermine geplant. dpa

Auch interessant

Kommentare