1 von 5
In Großkarolinenfeld.
2 von 5
In Großkarolinenfeld randalierte ein Mann - und wurde von einem Polizisten niedergeschossen.
3 von 5
In Großkarolinenfeld randalierte ein Mann - und wurde von einem Polizisten niedergeschossen.
4 von 5
In Großkarolinenfeld randalierte ein Mann - und wurde von einem Polizisten niedergeschossen.
5 von 5
In Großkarolinenfeld randalierte ein Mann - und wurde von einem Polizisten niedergeschossen.

In Großkarolinenfeld

Attacke mit Stemmeisen: Polizist schießt Mann (52) nieder

Der Einsatz endete mit einem Schuss: Ein Mann hat in Großkarolinenfeld in einem Wohngebiet randaliert und Polizeibeamte angegriffen - woraufhin ein Beamter auf den 52-Jährigen schoss.

Großkarolinenfeld - Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd schildert den Vorfall wie folgt: Am Samstag kam es in Großkarolinenfeld (Kreis Rosenheim) bei einem Polizeieinsatz zum Schusswaffengebrauch gegen einen 52-jährigen Mann, als dieser die Polizeibeamten mit einem spitzen, scharfen Werkzeug angriff. Der Mann wurde hierbei schwer verletzt.

Am späten Samstagabend, gegen 22.45 Uhr, wurden mehrere Polizeistreifen der Inspektion Bad Aibling und benachbarter Dienststellen zu einem Einsatz in die Pfälzerstraße in Großkarolinenfeld gerufen. Besorgte Anrufer hatten der Einsatzzentrale in Rosenheim mitgeteilt, dass ein Mann auf der Straße herumschreie und möglicherweise auch auf geparkte Fahrzeuge einschlage. Als die heraneilenden Beamten den Mann antrafen, griff dieser die Polizisten mit einem Stemmbeitel bzw. Stemmeisen an, woraufhin ein Polizeibeamter auf ihn schoss. 

Der dadurch schwer verletzte Angreifer, konnte durch die eingesetzten Beamten überwältigt werden und wurde mit Hilfe des Rettungsdienstes und einem Notarzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Mann befindet sich nach Angaben der Ärzte nicht in Lebensgefahr. Die Pfälzerstraße war aufgrund des Einsatzes für mehrere Stunden gesperrt.

Die Ermittlungen zur Prüfung der Rechtmäßigkeit des Schusswaffengebrauchs wurden durch das Bayerische Landeskriminalamt und der Staatsanwaltschaft Traunstein übernommen.

mm

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Flammeninferno auf der A6 - zwei Menschen sterben
Bei einem schrecklichen Unfall auf der A6 sind am Freitag zwei Menschen tödlich verletzt worden.
Flammeninferno auf der A6 - zwei Menschen sterben
Nikolaustag-Brauch: In Berchtesgaden ziehen die Buttnmandl von Hof zu Hof
Sie tragen Masken, sind in Stroh gehüllt und ziehen lärmend durch die Straßen: die Buttnmandl. Dutzende Burschen sollen am Mittwoch in dieser Verkleidung den Nikolaus …
Nikolaustag-Brauch: In Berchtesgaden ziehen die Buttnmandl von Hof zu Hof
Trauriges Wochenende auf Bayerns Straßen: Mehrere Menschen tödlich verunglückt
In dichtem Schneetreiben ist es am frühen Sonntagabend zu einem tragischen Unfall auf der B8 in Nürnberg gekommen. Ein 23-Jähriger verlor dabei sein Leben.
Trauriges Wochenende auf Bayerns Straßen: Mehrere Menschen tödlich verunglückt
Nachbarn retten Frau aus brennender Wohnung
Fünf Hausbewohner haben im oberbayerischen Mühldorf am Inn ihre Nachbarin aus deren brennender Wohnung befreit. Sie kam schwer verletzt ins Krankenhaus.
Nachbarn retten Frau aus brennender Wohnung

Kommentare