Erst Warnschuss, dann gezielt auf Auto 

Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne

Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 

Pfreimd - Wachsoldaten der Oberpfalzkaserne in Pfreimd im Landkreis Schwandorf haben auf das Auto eines Eindringlings geschossen und den Mann anschließend festgenommen. Der 38-Jährige blieb unverletzt und wurde der Polizei übergeben. 

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Mann am Vortag mit seinem Auto in den nicht umzäunten militärischen Sicherheitsbereich gefahren. Als die Soldaten ihn kontrollierten und ankündigten, die Polizei zu rufen, fuhr er zuerst gegen das Militärfahrzeug und flüchtete dann. Die Soldaten gaben zunächst einen Warnschuss ab und schossen dann auf das Fahrzeug, das daraufhin vom Weg abkam und sich festfuhr. Nach den ersten Ermittlungen war der 38-Jährige alkoholisiert.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

29-Jähriger nach Streit mit Kollegen schwer verletzt
Bei einem Streit zwischen zwei Arbeitskollegen im oberbayerischen Altötting ist ein 29-Jähriger schwer verletzt worden.
29-Jähriger nach Streit mit Kollegen schwer verletzt
Messerattacke in Nürnberg: Jugendlicher schwebt nach Angriff in Lebensgefahr
Messerattacke in Bayern: Ein 15-Jähriger ist bei einem Streit in Nürnberg durch Messerstiche lebensgefährlich verletzt worden.
Messerattacke in Nürnberg: Jugendlicher schwebt nach Angriff in Lebensgefahr
Auto rammt Mann - Fahrer lässt Schwerverletzten liegen
Ein 30-Jähriger ist im unterfränkischen Stockstadt am Main (Landkreis Aschaffenburg) von einem Autofahrer gerammt und lebensgefährlich verletzt worden.
Auto rammt Mann - Fahrer lässt Schwerverletzten liegen
19-Jähriger läuft zu Fuß über die A9: Schwer verletzt
Ein 19-Jähriger ist beim Versuch, zu Fuß quer über die A9 bei Ingolstadt zu laufen, schwer verletzt worden.
19-Jähriger läuft zu Fuß über die A9: Schwer verletzt

Kommentare