+
Die Feuerwehr konnte das Reh aus seiner misslichen Lage befreien, erst musste aber der Tierarzt ran.

Augsburg

In Tor eingeklemmt: Feuerwehr rettet Reh

Augsburg - Passanten melden der Feuerwehr am Pfingstsonntag ein eingeklemmtes Reh: Weil sich das Tier aus Angst vor seinen Rettern immer mehr verletzt, muss erst ein Tierarzt helfen.

Wie die Feuerwehr berichtet, wurden die Einsatzkräfte am Pfingstsonntag gegen 15 Uhr zu einem eingeklemmten Reh in den Fuchswinkel (Augsburg-Inningen) gerufen. Das Reh hatte sich in einem Tor eingeklemmt und verletzt. Anwohner riefen über den Notruf „112“ die Feuerwehr. Das scheue Reh hatte starke Schmerzen und naturgemäß große Angst vor den Einsatzkräften. Ohne eine Beruhigungsspritze wollten die Retter das Reh nicht befreien. Bei jeder Annäherung verletzte sich das völlig verängstigte Reh noch schlimmer.

Der mobile Tierarzt Oliver Dietrich war in der Nähe und half schnell und unbürokratisch mit einer Beruhigungsspritze, berichtet die Feuerwehr. So wurde das verletzte Tier ganz vorsichtig aus dem Tor geborgen. Das Reh wurde in eine Tierklinik gebracht.

mm/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Die AfD schnitt bei der Bundestagswahl 2017 insgesamt als drittstärkste Kraft ab. In der Region rund um München toppte sie dieses Ergebnis sogar mehrfach.
Wo die AfD in der Region am stärksten abgeschnitten hat
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Am Dienstag beginnt im Bayerischen Landtag die Arbeit im Untersuchungsausschuss zum Fall Bayern-Ei. Der SPD-Abgeordnete Florian von Brunn erhebt nach Durchsicht der …
Untersuchungsausschuss zu Bayern-Ei: Viele offene Fragen
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt
In einigen Kommunen Bayerns konnten die Wähler nicht nur über die Bundespolitik entscheiden, sondern auch über neue Landräte und Bürgermeister. Im Landkreis Regen kommt …
Stichwahl in Regen - drei fränkische Landräte wiedergewählt
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker
Bei einer harten Bruchlandung in Unterfranken sind der Pilot und ein Fluglehrer eines Leichtflugzeuges leicht verletzt worden. Die Ursache für den Unfall ist noch unklar.
Leichtflugzeug bohrt sich beim Landen in Acker

Kommentare