In Bayern wird wieder Erdgas gefördert

München - Erstmals seit 1996 wird in Bayern wieder Erdgas gefördert. In Assing (Landkreis Traunstein) stießen die österreichische Rohöl-Aufsuchungs Aktiengesellschaft (RAG) und Bayerngas in gut 2000 Metern Tiefe auf Erdgas.

Ab 2012 sollen voraussichtlich 13 Millionen Kubikmeter Gas gefördert werden. Dies entspricht einem Jahresverbrauch von rund 9000 Haushalten.

„Erdgas aus bayerischen Quellen für bayerische Kunden zu fördern, das ist für Bayerngas selbstverständlich etwas Besonderes“, sagte Marc Hall, Geschäftsführer von Bayerngas. Assing sei die erste reine Gasförderung in Bayern seit 1996, so Hall. Zuletzt gab es Gasförderung im Freistaat nur in Kombination mit Ölförderung.

Rund ein Jahr dauerte die Testphase am Standort Assing. Bayerngas rechnet damit, weitere Quellen in der Region zu erschließen. Dank neuer Techniken sei die Erdgasförderung in Bayern wieder rentabel, sagte Dirk Barz, Pressesprecher bei Bayerngas.

sha

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Fast 1,4 Millionen Menschen haben das Gäubodenvolksfest in Straubing besucht. Das entspricht etwa den Zahlen der vergangenen Jahre, wie eine Sprecherin der …
Knapp 1,4 Millionen Besucher beim Gäubodenvolksfest in Straubing
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Ein Gleitschirmflieger ist in Neumarkt in der Oberpfalz zehn Meter tief in eine Baumkrone gestürzt. Er war gerade gestartet, da überraschte ihn eine heftige Windböe.
Gleitschirmflieger stürzt in Baumkrone
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Da hat das schlechte Gewissen gedrückt: Ein Siebenjähriger hat seinem Vater gebeichtet, gemeinsam mit einem Freund in Nürnberg zahlreiche Autos beschädigt zu haben. …
Buben zerkratzen Autos - und beichten es dann dem Papa
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 
Bei einer Massenschlägerei mit rund 60 Beteiligten in einer Schweinfurter Flüchtlingsunterkunft sind acht Menschen leicht verletzt worden. Die Polizei ermittelt nun.
Massenschlägerei in Asyl-Unterkunft: Sechs Menschen verletzt 

Kommentare