Ingolstadt

Frau stirbt kurz nach Rettung aus der Donau

Kurz nach ihrer Rettung aus der Donau bei Ingolstadt, ist eine Frau im Krankenhaus gestorben.

Ingolstadt - Kurz nach ihrer Rettung aus der Donau bei Ingolstadt, ist eine Frau im Krankenhaus gestorben. Zuvor war die Polizei am Samstagmorgen über einen im Wasser treibenden Menschen informiert worden. 

Rettungskräfte holten die Frau aus dem Wasser. Als sie ins Krankenhaus gebracht wurde, schwebte die Frau in akuter Lebensgefahr, wie die Polizei mitteilte. Warum sie im Wasser war, war zunächst unklar. Es gebe jedoch keine Hinweise auf Fremdeinwirkung.

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
In einer Rosenheimer Asylbewerberunterkunft kam es zu einem Großeinsatz der Polizei mit Verletzten. Die Bewohner wollten dem Jugendamt einen Zweijährigen nicht …
22-jährige Frau stirbt in Asylunterkunft - wegen ihres Sohnes kommt es zu Tumulten
Kokainfund nach Ruhestörung
Eigentlich sollte die Polizei wegen einer Ruhestörung kommen. Nachdem sie dort einen verdächtigen Gegenstand bemerkten, wurde daraus eine Hausdurchsuchung. 
Kokainfund nach Ruhestörung
Mann verschanzt sich: Großeinsatz in Nürnberg
In Nürnberg hatte die Polizei am Freitagnachmittag bei einem Großeinsatz einen Teil des Wohngebiets Langwasser abgeriegelt. Dort hatte sich ein Mann in einem Wohnhaus …
Mann verschanzt sich: Großeinsatz in Nürnberg
Merkwürdiges Versteck für Marihuana-Plantage 
Marihuana-Anbauer überlegen sich für gewöhnlich gute Verstecke für ihre Pflänzchen. In Augsburg war ein Unbekannter besonders kreativ. 
Merkwürdiges Versteck für Marihuana-Plantage 

Kommentare