+
Der getötete Mann ist der Sohn der Hausbesitzerin.

Hausexplosion: Getöteter identifiziert

Ingolstadt - Lange gab er Rätsel auf. Doch jetzt gelang es, den bei einer Hausexplosion getöteten Mann zweifelsfrei zu identifizieren.

Der bei derHausexplosion am Freitag in Ingolstadtums Leben gekommene Mann konnte nun identifiziert werden. Wie die Polizei mitteilt, handelt es sich um den 46-jährigen Sohn der Hausbesitzerin. Noch vor Abschluss des veranlassten DNA-Vergleiches gelang mit einem Zahnstatus eine sichere Identifizierung im Institut für Rechtsmedizin.

Was die Ermittlungen zur Ursache der Explosion betrifft, gehen die Brandfahnder der Kripo Ingolstadt aufgrund erster Erkenntnisse eines LKA-Gutachters von einer Gasexplosion aus. Im Haus fanden sich Anhaltspunkte für eine Manipulation an der Gasanlage. Weitere Details konnte die Polizei nicht bekanntgeben. red/dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
Unter seinem Roller eingeklemmt ist ein Mann mehrere Stunden auf einer überfluteten Wiese gefangen gewesen. Die Polizei in Unterfranken befreite ihn stark unterkühlt am …
Mofa begräbt Mann - gefangen im Hochwasser
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
Sturmtief Friederike erreichte Bayern - genau zum Jahrestag von Orkan Kyrill aus dem Jahr 2007. In unserem Newsblog halten wir Sie auf dem Laufenden.
„Friederike“ in Bayern: Rollerfahrer im Hochwasser gefangen - Lebensgefahr
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
Auf Tour in Sachsen wurde Hans Söllners Van fast von Sturm „Friederike“ geschrottet. Im Netz sorgt das für gehässige Kommentare. 
„Dich hätte der Baum erschlagen sollen!“ - Söllner antwortet auf bösartigen Todeswunsch
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“
Wer am Donnerstag draußen schuften musste, war nicht zu beneiden. Vier Menschen haben uns verraten, wie sie ihren Arbeitstag mit Gegenwind erlebt haben.
Arbeiten mit Gegenwind: Diese Bayern trotzten „Friederike“

Kommentare