+
In Ingolstadt sind Briefwahlunterlagen verschwunden.

Wer ist schuld?

Landtagswahl 2018 in Bayern: Briefwahlunterlagen in Ingolstadt verschwunden

Die Briefwahl ist bei vielen Wahlberechtigten beliebt. Doch in Ingolstadt ist es nun zu einer Panne gekommen. 

Ingolstadt - Bei der Briefwahl ist es in Ingolstadt zu einer Panne gekommen. Etwa 700 Bürger haben ihre angeforderten Unterlagen nicht erhalten. Wie eine Sprecherin der Stadt am Freitag bestätigte, wurden rund 700 Anträge für ungültig erklärt und neu ausgestellt. Der „Donaukurier“ berichtete darüber. Demnach machte die Stadt die Post für das Verschwinden der Briefwahlunterlagen verantwortlich. Diese sah dagegen keine Anhaltspunkte für ein Fehlverhalten.

Lesen Sie auf Merkur.de: Muster: Stimmzettel bei der Landtagswahl 2018 in Bayern - Wie Sie ihn richtig ausfüllen

Neue Wahlscheine für Landtagswahl 2018 in Bayern

Die betroffenen Bürger erhielten nach einer eidesstattlichen Erklärung über den Verlust neue Wahlscheine für die Landtagswahl an diesem Sonntag. Wie die Sprecherin mitteilte, hatten bis Freitagvormittag von 90 650 Wahlberechtigten etwa 23 600 Briefwahlunterlagen angefordert.

Lesen Sie auf Merkur.de: Angst vor Debakel? CSU streicht Party am Wahlabend

Lesen Sie auf Merkur.de: Wahl-O-Mat zur Landtagswahl 2018 in Bayern: Machen Sie hier den Test

dpa

Meistgelesene Artikel

Vermeintliche Messer-Attacke entpuppt sich als schmerzhaftes Genital-Unglück
Zunächst hieß es, jemand sei mit einem Messer verletzt worden.  Als die Polizei am Tatort ankam, fand sie einen 53-Jährigen in einer ganz anderen, misslichen Lage.
Vermeintliche Messer-Attacke entpuppt sich als schmerzhaftes Genital-Unglück
Autofahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß mit Lastwagen
Bei dem Frontalzusammenstoß mit einem Lastwagen ist ein 48-jähriger Autofahrer in Oberbayern tödlich verunglückt.
Autofahrer stirbt bei Frontalzusammenstoß mit Lastwagen
Messer-Attacken in Nürnberg: Polizei hat mehrere Personen im Fokus
In Nürnberg sind innerhalb weniger Stunden drei Frauen durch Stiche auf offener Straße schwer verletzt worden. Der Täter ist flüchtig, die Polizei hat eine Beschreibung …
Messer-Attacken in Nürnberg: Polizei hat mehrere Personen im Fokus
Kripo will nach 42 Jahren mutmaßlichen Mord an Schülerin klären
Mehr als 42 Jahre nach dem Verschwinden eines Mädchens in der nördlichen Oberpfalz will die Polizei einen mutmaßlichen Mord doch noch aufklären.
Kripo will nach 42 Jahren mutmaßlichen Mord an Schülerin klären

Kommentare