Kinding Kratzmühlsee Badeunfall Ingolstadt Vierjährige tot Schülerin Bayern
+
Eine Vierjährige ist im Kratzmühlsee bei Kinding nahe Ingolstadt ertrunken. (Symbolbild)

Badegäste ziehen Vierjährige aus Wasser

Schülerin bemerkt in Not geratenes Kind (4) im See - Mädchen stirbt trotz Reanimation

Eine Schülerin entdeckte ein in Not geratenes Mädchen (4) im Kratzmühlsee bei Kinding nahe Ingolstadt. Badegäste zogen die Vierjährige aus dem Wasser, doch sie starb.

  • Eine Schülerin entdeckte in Kinding eine Vierjährige in einem See, das Mädchen machte hilfesuchende Armbewegungen.
  • Badegäste zogen die Vierjährige aus dem Kratzmühlseee.
  • Trotz Reanimation starb das Kind.

Kinding - Bei einem Badeunfall im oberbayerischen Landkreis Eichstätt ist eine Vierjährige gestorben. Eine Schülerin hatte am Freitagnachmittag von der Terrasse eines Restaurants aus das Mädchen im Kratzmühlsee bei Kinding entdeckt, als es hilfesuchende Armbewegungen machte, teilte die Polizei mit. 

Badegäste ziehen Vierjährige aus Kratzmühlsee - doch das Mädchen stirbt

Das in Not geratene Kind wurde von Badegäste aus dem See gezogen und reanimiert. Weder sie noch der herbeigerufene Notarzt konnten die Vierjährige retten. Das Mädchen starb noch am Unfallort. Die Mutter des Kindes wurde von speziell geschulten Einsatzkräften betreut. Die Kriminalpolizei Ingolstadt hat die Ermittlungen zur Todesursache übernommen. Ob sich das Mädchen im flachen oder tiefen Wasser befand, war zunächst unklar.

Immer mehr Badeunfälle in Deutschland

Diesen Sommer kam es leider schon zu mehreren tödlichen Badeunfällen. Die Zahlen steigen immer mehr, da es immer mehr Nichtschwimmer gibt. Außerdem vermuten Forscher, dass es auch wegen Corona zu mehr Badetoten kommen könnte, da die Menschen vermehrt in heimischen Seen und Flüssen schwimmen gehen, da sie nicht im Urlaub sind. 

Ein 27-jähriger Mann und seine vierjährige Tochter starben erst kürzlich im Trebgaster Badesee in Oberfranken. Nicht nur das erste Opfer, sondern auch die Retter kamen bei einem tragischen Badeunfall in Ägypten ums Leben. In Augsburg zogen Badegäste einen Kanufahrer aus dem Wasser - doch die Hilfe kam zu spät. Zu einem schrecklichen Vorfall kam es außerdem im oberbayerischen Tüßling. Ein Bub (4) war plötzlich verschwunden - und wurde dann leblos in einem Bachlauf gefunden. Ein 40-Jähriger ertrank in einem Baggersee, nachdem er einen in Not geratenen Badegast gerettet hatte. (dpa)

Alle Nachrichten aus Ingolstadt und Umgebung sowie ganz Bayern finden Sie immer bei uns.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare