+
Innenminister Joachim Herrmann will die geringe Aufklärungsquote bei Wohnungseinbrüchen erhöhen.

Sie kommen im Dunkeln: Wohnungseinbrüche gestiegen

Berlin/München - Angesichts der Zunahme von Wohnungseinbrüchen und gleichzeitig geringer Aufklärungsquote bei diesem Delikt sieht Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) Handlungsbedarf.

“Wir müssen darüber reden, wie wir die geringe Aufklärungsquote bei den Wohnungseinbrüchen erhöhen können, etwa durch intensiveren länderübergreifenden Informationsaustausch über Einbrecherbanden, die in Deutschland unterwegs sind“, sagte Herrmann der Zeitung “Die Welt“ (Montag).

Gemeinsam mit Niedersachsen setzt sich Bayern für einen Schwerpunkt zum Thema Wohnungseinbrüche auf der Innenministerkonferenz Ende Mai ein. Bayern habe - wie Niedersachsen - 1000 neue Polizeikräfte eingestellt: “Eine starke polizeiliche Präsenz ist sehr wichtig, insbesondere auch für das Sicherheitsgefühl der Menschen.“ Dennoch blieb die Aufklärungsquote gering.

Dem Bericht zufolge sind die Wohnungseinbrüche nach der neuesten Polizeilichen Kriminalstatistik, die Bundesinnenminister Hans-Peter Friedrich (CSU) am Mittwoch vorstellen will, im vergangenen Jahr bundesweit um 9,3 Prozent auf ein Zehnjahreshoch von 132 595 Fällen gestiegen. Mehr als 80 Prozent blieben ungeklärt, denn die Aufklärungsquote betrage laut der Statistik nur 16,2 Prozent.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

39-Jährige vergiftet Mann - Weil sie in seine Lebensgefährtin verliebt ist
Sie trafen sich zu einer gemütlichen Cocktailparty. Wenig später stirbt der Lebensgefährte im Krankenhaus - vergiftet. Hat ihn die 39-jährige Freundin seiner …
39-Jährige vergiftet Mann - Weil sie in seine Lebensgefährtin verliebt ist
Nach Angriff auf Ehefrau und Tochter sowie Passanten: Täter immer mit Waffe auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Nach Angriff auf Ehefrau und Tochter sowie Passanten: Täter immer mit Waffe auf der Flucht
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden
Ein Security-Mitarbeiter von Burger King ist am Wochenende gestorben, nachdem er in einen Streit mit Kunden verwickelt war. Offenbar hatte er eine Vorerkrankung. …
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden
Kaufbeuren: Bürger verhindern Neubau einer Moschee
In der Stadt Kaufbeuren (Landkreis Ostallgäu) haben die Einwohner bei einem Bürgerentscheid mit fast 60 Prozent den Bau einer Moschee abgelehnt.
Kaufbeuren: Bürger verhindern Neubau einer Moschee

Kommentare