Markus Söder hat mit einem neuen Bild auf Instagram für zwiespältige Reaktionen gesorgt.
+
Markus Söder hat mit einem neuen Bild auf Instagram für zwiespältige Reaktionen gesorgt.

„Ich freue mich auf die Memes“

Söder verkündet Wohltaten für Kinder auf Instagram - und erntet Kritik: „Und wir werden ständig vergessen!“

  • Thomas Eldersch
    VonThomas Eldersch
    schließen

Eigentlich wollte Markus Söder mit einem seiner jüngsten Instagram-Posts den Menschen nach Corona Wohltaten anpreisen. Er erntet jedoch eine Menge Kritik.

München - Die Jüngsten im Land bei der Corona*-Politik vergessen zu haben - das war ein schwerwiegender Vorwurf an Spitzenpolitiker in den vergangenen Monaten. Zuletzt wurde in Bayerns Staatsregierung allerdings fast wöchentlich über sie diskutiert. Erst am Dienstag (29. Juni) wurde eine neue Lockerung für die Schüler der weiterführenden Schulen beschlossen. Und nur wenige Minuten später pries der bayerische Landesvater Markus Söder (CSU) auf Instagram weitere Geschenke für die junge Generation an. Aber nicht alle freuten sich über die Präsente.

Söder verkündet auf Instagram Vergünstigungen für Kinder und Jugendliche

In adretter Pose zeigte sich Söder in seinem Instagram-Post. Ein Bein angewinkelt auf eine Bank gestellt lächelt er von dem Deck eines Ausflugsdampfers. Hinter ihm flattert eine blau-weiße Fahne im Wind. Tatsächlich präsentiert er im Bildkommentar einige Neuerungen für Kinder und Jugendliche in Bayern. So dürfen sich Grundschüler über Gutscheine zum Beitritt eines Sportvereins freuen. Für Vorschüler und Erstklässler soll es Schwimmkurse geben. Und alle Schulabsolventen bekommen mit dem Ferienpass freien Eintritt für Schlösser, Museen und die Schifffahrt.

Allerdings amüsierten sich einige Follower des Ministerpräsidenten erst einmal über das Bild an sich. „Ich freue mich auf die Memes“, schreibt der erste und erntet damit gleich über 100 Likes. Zwei Kommentare weiter fast dieselbe Aussage. „Memes in 3... 2... 1... go.“ Die Fans von Söder spielen dabei natürlich auf vergangene Bilder des Landeschefs an, die beispielsweise von dem Comedian Fabian Köster von der „heute-show“* durch den Kakao gezogen wurden.

Nutzer werfen Söder vor, viele Gruppen zu vernachlässigen

Andere Follower des Ministerpräsidenten äußerten hingegen konkrete Kritik. So fragte ein Kommentator: „Bekommen Studenten auch was? [...] Wir Studenten werden ständig vergessen!“ Eine andere Nutzerin kritisierte: „Wenn schon, dann bitte ‚ALLE‘ Kinder unterstützen! Es waren nämlich nicht nur die von ihnen hier genannten Gruppen im letzten Jahr benachteiligt.“ Wieder andere monieren, dass es sich zwar eine feine Geste Söders handele, aber beispielsweise Schwimmkurse in manchen Regionen bis auf den letzten Platz ausgebucht seien. Man solle doch lieber das Geld für diese Aktion in Filteranlagen für die Schulen investieren, liest man in anderen Kommentaren. (tel) *Merkur.de/bayern ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA

Übrigens: Die wichtigsten Geschichten aus dem Freistaat gibt‘s jetzt auch in unserem brandneuen, regelmäßigen Bayern-Newsletter.

Auch interessant

Mehr zum Thema

Kommentare