Kündigung des Kooperationsvertrags mit Ismaik: So hat 1860 hat entschieden

Kündigung des Kooperationsvertrags mit Ismaik: So hat 1860 hat entschieden

Institut: Bayern nur noch mittelmäßig im Bildungssystem

München - Bayerns Bildungssystem ist nach Einschätzung des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) bundesweit nur noch auf Platz vier.

Der Freistaat rutscht im Bildungsmonitor 2010 des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) auf Platz vier ab - hinter Sachsen, Thüringen und Baden-Württemberg. Zwar hat der Freistaat nach Einschätzung des Instituts nach wie vor die besten Schulen aller Bundesländer, hinkt aber auf anderen Gebieten hinterher.

Verbesserungsbedarf besteht demnach unter anderem bei der Ganztags-Betreuung von Kindern und bei der Integration von Einwandererkindern. Die Studie wurde im Auftrag der Initiative für Neue Soziale Marktwirtschaft erstellt und am Donnerstag in Berlin vorgestellt.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Lawinen sind der absolute Alptraum für Wintersportler. In unserem Ticker verraten wir Ihnen, wie sich die Lage an den bayerischen Ausflugszielen aktuell darstellt.
Lawinen-Ticker: Erhebliche Gefahrenlage in den Allgäuer Alpen
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Eigentlich sollte einem 53-jährigen Ex-Priester ab Montag der Prozess wegen sexuellen Missbrauchs gemacht werden. Nur wenige Minuten nach Beginn wurde der Prozess aber …
Kurz nach Beginn: Prozess gegen Ex-Priester wegen sexuellen Missbrauchs vertagt
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Zwei Autos sind am Sonntagabend in der Nähe von Friedberg ineinander gekracht und in den Straßengraben geschleudert worden. Dabei wurden sieben Menschen verletzt, bei …
Stoppschild nicht beachtet: Sieben Menschen bei Unfall verletzt
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt
Auf dem Weg zu einem Einsatz in Schweinfurt ist ein Polizist mit dem Streifenwagen frontal gegen eine Hausmauer geprallt und schwer verletzt worden.
Streifenwagen kracht frontal gegen Hausmauer - Fahrer schwer verletzt

Kommentare