Schleierfahnder nehmen Mann in Zug fest

Passau - Schleierfahnder haben in einem Zug zwischen Passau und Regensburg einen per internationalem Haftbefehl gesuchten Moldauer festgenommen.

Wie die Polizei Passau am Samstagabend mitteilte, stellten die Fahnder bei einer Kontrolle in der Nacht zum Samstag fest, dass die moldauische Justiz den 29-Jährigen mit einem internationalen Haftbefehl sucht - und zwar wegen des räuberischen Angriffs auf einen Autofahrer. Der Mann soll demnach bereits 2004 zusammen mit drei anderen Männern eine Polizeikontrolle vorgetäuscht haben. Bewaffnet sollen sie den Mann bedroht und ihm seinen BMW geraubt haben. Der gesuchte Moldauer warte nun im Gefängnis auf seine Auslieferung nach Moldawien, teilte die Polizei mit.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Tragischer Unfall auf der Autobahn 3 bei Würzburg: Ein Lkw-Fahrer übersah offenbar das Ende ein Staus - und kam bei der folgenden Kollision ums Leben.
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf der A3
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Auch in der Dom- und Unistadt Regensburg ist bezahlbarer Wohnraum knapp. Eine Anzeige für eine 65-Quadratmeter große Wohnung im Osten der Stadt sorgt nun für großes …
Skandal in Regensburg: Wohnung nur für „Bürger deutscher Abstammung“
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Zwischenfall in einer Kaserne im Landkreis Schwandorf: Soldaten schossen auf einen Eindringling im Auto. 
Wachsoldaten schießen auf Eindringling - Polizei kommt zur Kaserne
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin
Die Tierschutzorganisation Animals United verbreitet seit Dienstagmittag Bilder, die katastrophale Zustände auf einem Bauernhof in Oettingen dokumentieren sollen. Auch …
Tierschützer verbreiten Horror-Fotos von Bauernhof – so reagiert Bürgermeisterin

Kommentare