International gesuchter Mann in Fürth gefasst

Fürth/Nürnberg - Ein wegen versuchten Mordes international gesuchter Verdächtiger ist der Polizei in Fürth ins Netz gegangen. Das ist vor allem dem guten Gedächtnis der Beamten zu verdanken.

Dem 26-Jährigen wird vorgeworfen, in Rumänien gemeinsam mit anderen Beteiligten einen Mann lebensgefährlich verletzt zu haben, wie die Polizei in Nürnberg am Dienstag mitteilte. Nach Angaben eines Sprechers war der Verdächtige bereits früher von einer Nürnberger Dienststelle kontrolliert worden.

Ihm war damals vorgeworfen worden, sich mit einem falschen Pass ausgewiesen zu haben. Als nun die rumänischen Behörden den länderübergreifenden Haftbefehl herausgaben, erinnerten sich die Nürnberger Beamten an den Mann und an die Kontaktadresse in Fürth, die er damals angegeben hatte. Am Montag konnte die Polizei ihn dort in der Wohnung einer Bekannten verhaften. Er soll nun nach Rumänien ausgeliefert werden.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

150 Meter in die Tiefe: Deutscher stürzt von Klettersteig in den Tod
An einem Klettersteig bei Oberstdorf zwischen Deutschland und Österreich ist ein Mann am Sonntag tödlich verunglückt. Der 58-Jährige stürzte 150 Meter in die Tiefe.
150 Meter in die Tiefe: Deutscher stürzt von Klettersteig in den Tod
Auf dem Weg zum Oktoberfest: Reisebus verursacht Unfall - Fahrer traf verheerende Entscheidung
Auf dem Weg zum Oktoberfest: Ein italienischer Bus hat auf der A96 bei Buchloe einen Unfall verursacht. Der Fahrer hatte 12,5 Stunden ohne Pause am Steuer gesessen.
Auf dem Weg zum Oktoberfest: Reisebus verursacht Unfall - Fahrer traf verheerende Entscheidung
Blutend auf die Straße geschleppt: Schüler in Bayern erstochen - War er ein Zufallsopfer?
Blutend lag er auf der Straße in Karlskron: Ein 18-Jähriger wurde vermutlich mit einem Messer erstochen, die Polizei fahndet nach einem Unbekannten. 
Blutend auf die Straße geschleppt: Schüler in Bayern erstochen - War er ein Zufallsopfer?
A3: Entsetzlicher Auffahrunfall: Auto rast gegen Baum - ein Toter, zwei Schwerverletzte
Auf der A3 Richtung Regensburg ist am Sonntag bei einem schweren Unfall ein Mann gestorben, seine Beifahrerin und eine weitere Frau verletzten sich schwer. 
A3: Entsetzlicher Auffahrunfall: Auto rast gegen Baum - ein Toter, zwei Schwerverletzte

Kommentare