+
Neue virtuelle Heimat für den Freistaat: .bayern ist ab sofort verfügbar.

Eigene Web-Adresse für Bayern

Das Netz wird weiß-blau: Neue .bayern-Domain startet

Lederhosn, Bier und Brezn bekommen Gesellschaft: Ab sofort besitzt der Freistaat mit der Internet-Adresse .bayern ein neues Markenzeichen. Damit kann jeder nun eine .bayern-Domain anmelden und so seine Heimatliebe zeigen.

Als erstes Bundesland bekommt Bayern eine eigene Internet-Domain: Die ab sofort verfügbare Web-Adresse .bayern erschafft im Netz eine virtuelle Heimat und stärkt die Region. Statt der bekannten .de- oder .com-Endungen kann nun jeder eine .bayern-Domain registrieren und seine Website regional färben.

"Regionaler Anker im weltweiten Netz"

Dr. Markus Söder (3. v. links) präsentiert die neue Top-Level Domain .bayern.

Den Startschuss gab der bayerische Finanzminister Dr. Markus Söder zusammen mit Vertretern aus Politik, Wirtschaft und Medien bei einem Pressetermin in München: „Heimat findet jetzt auch im Internet statt. Mit .bayern schaffen wir einen regionalen Anker im weltweiten Netz. Das bringt viele Vorteile – zum Beispiel können Ergebnisse von regionalen Suchen im Internet besser platziert und schneller gefunden  werden“, sagt Söder. Auch aus der Wirtschaft kommen bereits viele Anhänger und Unterstützer. „.bayern setzt im Internet ein digitales Zeichen – das finden wir als niederbayerisches Unternehmen natürlich gut. Etablierte Unternehmen und Start-ups können damit ihre Individualität betonen“, so Max Wittrock, Gründer und Geschäftsführer der mymuesli GmbH. Die Website www.mymuesli.bayern ist bereits online genau wie www.wiesn.bayern, wo User alle wichtigen Informationen rund um das Oktoberfest finden.

Jetzt eigene .bayern-Domain sichern

Hier geht's direkt zur Registrierung

Markus Schwankl, Leiter Onlinemarketing bei der Bayern Tourismus Marketing GmbH, erklärt: „.bayern eröffnet der bayerischen Tourismusbranche neue Chancen. Gerade kleine und mittelständische Tourismusbetriebe können so deutlich machen, woher sie kommen, und vom positiven Image Bayerns als Ferienregion profitieren." Auch darüber hinaus bietet die neue Web-Adresse viele Vorteile: „Prägnante Domain-Namen sind inzwischen ein knappes Gut und unterhalb beliebter Domainendungen wie .de oder .com kaum noch registrierbar. Durch .bayern werden attraktive Domains wieder verfügbar und davon profitieren alle im Freistaat“, so Caspar von Veltheim, Geschäftsführer der Bayern Connect GmbH.

Unter www.nic.bayern/registrieren können Interessierte ab sofort ihre Wunschdomain bei einem der beteiligten Partner registrieren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Immer noch Unwetterwarnungen für Teile Bayerns: Orkanböen von über 140 Stundenkilometer
Der Deutsche Wetterdienst (DWD) hat für Montag vor Unwettern mit extremen Orkanböen in den bayerischen Regierungsbezirken Schwaben und Oberbayern gewarnt.
Immer noch Unwetterwarnungen für Teile Bayerns: Orkanböen von über 140 Stundenkilometer
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Mehr als fünf Stunden lang, soll er seine Frau geschlagen und gequält haben. Als er schließlich den Notarzt rief, war es bereits zu spät. Nun wurde der Mann verurteilt. 
Frau gequält und erschlagen - zwölf Jahre Haft wegen Totschlags
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen
Tragischer Unfall nahe Manching: Am Montag ist ein 42-Jähriger mit seinem Wagen gegen einen Baum gekracht. Die herbeigerufene Feuerwehr erkannte den Fahrer sofort.
Wagen kracht gegen Baum - Feuerwehrler müssen toten Kameraden bergen
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark
Der Horror wurde real, aus dem Spaß eine Anzeige: Der Betreiber des Freizeitparks Geiselwind hat nun die Staatsanwaltschaft am Hals. 
Unheimliche Entdeckung: 13-Jährige findet Grabstein ihres Opas im Freizeitpark

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.