A8: Irrer Steinewerfer zielt auf Bus

Frasdorf - Auf der A8 bei Frasdorf (Landkreis Rosenheim) hat ein Unbekannter einen mit Jugendlichen besetzen Bus mit Steinen beworfen. Der Täter stand an der Mittelleitplanke.

Der Bus befand sich auf der Rückfahrt nach München und war mit zehn Jugendlichen im Alter zwischen 12 und 15 Jahren besetzt. Nach dem Vorfall konnte der Fahrer den Bus auf dem Seitenstreifen abstellen. Das Fenster hinter der Fahrertür ist komplett eingeschlagen. Die Insassen haben den Steinewerfer gesehen und können den Täter wie folgt beschreiben:

männlich, schwarze Motorradsturmhaube, blaue Jeans, mattschwarze Lederjacke, schwarze Schuhe (ähnliche Springerstiefel)

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet dringend um Hinweise aus der Bevölkerung:

- Wer hat zwischen 13.30 Uhr und 14.15 Uhr eine Person gesehen, auf die die Beschreibung zutrifft?

- Hat jemand zwischen den Anschlussstellen Bernau und Frasdorf, aber auch neben der Autobahn, verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt?

Hinweise nimmt die Verkehrspolizei Rosenheim unter der Telefonnummer 08035/9068-0 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tödlicher Badeunfall am Waginger See
Ein Mann ist am Waginger See tödlich verunglückt. Nach einem Sprung ins Wasser tauchte er nicht mehr auf. Taucher suchten nach dem Vermissten.
Tödlicher Badeunfall am Waginger See
Wenn Ihre Kinder dieses Video sehen, fahren Sie nur noch mit Fahrrad-Helm
Wie können Kinder ihre Eltern dazu bringen, beim Fahrradfahren einen Helm aufzusetzen? Ein Fahrrad-Freak (44) gibt in seinem Video eine unwiderstehliche Antwort.
Wenn Ihre Kinder dieses Video sehen, fahren Sie nur noch mit Fahrrad-Helm
Mercedes-Truck kommt von Fahrbahn ab - Fahrer stürzt fast senkrecht 150 Meter in den Tod
Am Montagmorgen ist ein Unimog-Fahrer am Seegatterl 150 Meter fast senkrecht in den Tod gestürzt. Ein unfassbarer Unfall, der nicht nur die Gemeinde Reit im Winkl in …
Mercedes-Truck kommt von Fahrbahn ab - Fahrer stürzt fast senkrecht 150 Meter in den Tod
Schlimmer Auffahrunfall: Lkw-Fahrer stirbt
Ein Lkw ist bei Mainstockheim in einen Tanksattelzug gekracht. Der 42-jährige Fahrer starb bei dem Auffahrunfall.
Schlimmer Auffahrunfall: Lkw-Fahrer stirbt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.