+
So ähnlich könnte es ausgesehen haben, als der Mini in den Fluss abgetaucht ist. Hierbei handelt es sich aber um ein Symbolbild.

Mamma mia!

Italiener stürzt mit Mini in Fluss: Auto weg

Kössen - Mamma mia! Ein 25-jähriger Italiener ist mit seinem Mini Cooper in einen Fluss gestürzt. Der Fahrer konnte sich aus dem Wagen retten. Soweit die gute Nachricht. Die schlechte: Der Mini ist weg.

Der Unfall passierte am Donnerstag zwischen 0 und 1 Uhr auf der Walchseestraße im Tiroler Kössen in Richtung Reit im Winkl. Laut Polizei ist bisher noch nicht klar, warum der 25-jährige Italiener mit seinem Mini Cooper in den Loferbach stürzte.

Fakt ist, dass er sich aus dem Wagen befreien konnte und ans Ufer krabbelte. Der Mini wurde allerdings abgetrieben und dürfte nun unterwegs in Richtung Bayern sein. Trotz Suchaktion fehlt bisher jede Spur von dem Fahrzeug.

kg

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr
Eine volltrunkene Frau fuhr äußerst rasant in einen Kreisverkehr ein - und fiel mit diesem riskanten Manöver glücklicherweise einer vorbeifahrenden Polizeistreife auf. 
Frau düst mit knapp drei Promille durch Kreisverkehr

Kommentare