Fahrlässige Tötung

Jäger hält Mann für Wildschwein - Anklage

Schönwald - Ein Jäger hat im September 2012 einen Mann für ein Wildschwein gehalten - und ihn erschossen. Jetzt hat die Staatsanwaltschaft Anklage wegen fahrlässiger Tötung erhoben.

Die Staatsanwaltschaft Hof hat Anklage gegen einen Jäger erhoben, der im September 2012 einen 26 Jahre alten Mann in Schönwald (Landkreis Wunsiedel) erschossen hat. Der 53-Jährige werde der fahrlässigen Tötung beschuldigt, sagte ein Sprecher der Anklagebehörde am Montag.

Der Jäger hatte den Mann in den frühen Morgenstunden von einem Hochsitz mit einem Schuss aus seinem Jagdgewehr getötet. Bei seiner damaligen Vernehmung gab er an, den 26-Jährigen mit einem Wildschwein verwechselt zu haben. Zeugen gibt es nicht.

Die Staatsanwaltschaft wirft dem Jäger vor, gegen die Sorgfaltspflicht im Umgang mit einem geladenen Gewehr verstoßen zu haben. Der Fall wird vor dem Schöffengericht Wunsiedel verhandelt. Einen Termin gibt es noch nicht.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Der Schafbestand im Freistaat wächst. Doch nicht nur das, es gibt auch immer mehr Betriebe. Dem Freistaat stehen also schafige Zeiten bevor. 
Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Wetterexperte Dominik Jung warnt vor einem eisigen Februar-Finale.
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Folgenschwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels: Zwei Menschen wurden schwer verletzt, nachdem ein 37-Jähriger einem anderen Auto nicht mehr rechtzeitig …
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73

Kommentare