+
Mitsamt Hochsitz wurde der Jäger umgeweht und hat sich dabei schwer verletzt.

Sturm bläst Jäger samt Hochsitz um

Vom Winde verweht - Jäger schwer verletzt

Schorndorf - Das hat nicht nur wehgetan, sondern war auch wirklich gefährlich: In der Nähe von Schorndorf in der Oberpfalz ist am Mittwochabend ein Jäger mitsamt seinem Hochsitz umgeworfen worden.  

Ein Jäger ist bei starkem Sturm mitsamt seinem Hochsitz umgeworfen und schwer verletzt worden. Der 51-Jährige war am Mittwochabend nahe Schorndorf im Oberpfälzer Landkreis Cham in einem Gebiet, in dem er keinen Handyempfang hatte. Nach einer stundenlangen Suchaktion wurde der Mann gefunden und in eine Klinik gebracht. Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, hatte ein heftiger Windstoß bei Gewitter die Jagdkanzel - das ist ein geschlossener Hochsitz - umgeworfen. Der verletzte Jäger kroch zu einer Anhöhe, wo er Empfang hatte, und setzte einen Notruf ab.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Der bayerische Ministerpräsident Markus Söder (CSU) führt die mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf im Herbst.
Söder führt mittelfränkische CSU in den Landtagswahlkampf
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Die Zahl der Straftaten an bayerischen Schulen ist 2017 im Vergleich zum Vorjahr deutlich gestiegen.
Zahl der Straftaten an Bayerns Schulen gestiegen
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
Ein Waldbrand bei Altdorf (Kreis Landshut) hat hunderte Einsatzkräfte bis tief in die Nacht beschäftigt. Offenbar geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus.
Waldbrand in Niederbayern: Hunderte Einsatzkräfte kämpfen gegen Flammen
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  
Bei der siebten Frage des 37. Bayernrätsels geht es um das Pompejanum in Aschaffenburg.
37. Bayern-Rätsel: Die siebte Frage  

Kommentare