Fahrlässige Körperverletzung

Jäger verwechselt Mann mit Wildschwein - Bewährungsstrafe

Regensburg - Ein Jäger glaubte, auf ein Wildschwein zu schießen - tatsächlich war es aber ein Mann. Wie es dazu kam.

Er glaubte, auf ein Wildschwein zu schießen - tatsächlich verletzte er einen anderen Jäger lebensgefährlich: Das Amtsgericht Regensburg hat einen 43 Jahre alten Jäger am Donnerstag zu einer Bewährungsstrafe von acht Monaten verurteilt, wie ein Sprecher mitteilte. Zusätzlich wird eine Geldstrafe von 3000 Euro fällig.

Der Angeklagte hatte ausgesagt, er sei fest davon ausgegangen, am Tattag im Oktober 2014 auf einem abgeernteten Feld ein Wildschwein gesehen zu haben. Der Schuss verletzte das Opfer schwer, der Mann lag sogar im Koma.

Die Staatsanwaltschaft warf dem Jäger fahrlässige Körperverletzung vor: Er habe sein Schussziel nicht eindeutig identifiziert, das widerspreche den Jagdregeln. Die beiden Jäger wussten nicht, dass der jeweils andere zu der Zeit im Revier nahe Nittendorf im Landkreis Regensburg unterwegs war.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rennradler verursacht Unfall und lässt Verletzte einfach liegen
Ein unbeteiligter Rennradler mischte sich am Sonntag unter die Teilnehmer eines Triathlons im Allgäu. Dabei verursachte er einen Unfall - und ließ die Verletzten einfach …
Rennradler verursacht Unfall und lässt Verletzte einfach liegen
Bahnstrecke Nürnberg - Bamberg gesperrt: Pendler brauchen Geduld
Von Mitternacht bis zum kommenden Montagmorgen 4.00 Uhr ist die Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Bamberg gesperrt. Grund dafür sind Bauarbeiten im Rahmen des …
Bahnstrecke Nürnberg - Bamberg gesperrt: Pendler brauchen Geduld
Immer mehr Kameras: Wird der Freistaat zum Überwachungsstaat?
Tausende Überwachungskameras sollen in Bayern Straftaten verhindern und den Menschen das Gefühl von mehr Sicherheit geben. Dennoch sehen viele die Ausbaupläne als …
Immer mehr Kameras: Wird der Freistaat zum Überwachungsstaat?
Chiemsee Summer zu spät evakuiert? Veranstalter wehrt sich
Das heftige Unwetter sorgte am Freitagabend beim Chiemsee Summer Festival für Chaos. Wurde das Festival zu spät abgesagt? Der Veranstalter wehrt sich in einer …
Chiemsee Summer zu spät evakuiert? Veranstalter wehrt sich

Kommentare