+
Ein Bayreuther fuhr elf Jahre ohne Führerschein.

Routinekontrolle war schuld

Bayreuther fuhr elf Jahre ohne Führerschein

Bayreuth - Bei einer Routinekontrolle fiel der Bayreuther Polizei ein 49-Jähriger ins Netz, der seit nun mehr als elf Jahren schon ohne Führerschein Auto fuhr.

Bei seinen Autofahrten plagten ihn anscheinend nicht die geringsten Skrupel - dabei besaß er seit elf Jahren keinen Führerschein mehr. Aufgeflogen sind die jahrelangen illegalen Autofahrten eines 49 Jahre alten Bayreuthers nun bei einer Routinekontrolle in der oberfränkischen Stadt. Als Polizeibeamte den Wagen am Donnerstag stoppten und den Fahrer um seine Papiere baten, musste dieser passen, wie die Polizei am Freitag berichtete. Immerhin suchte er gar nicht erst nach Ausflüchten, sondern gab sofort zu, dass er seit mehr als einem Jahrzehnt keinen Führerschein mehr besitzt. Warum der Mann seine Fahrerlaubnis verlor und warum er sich nicht um einen neuen bemühte, war zunächst unklar. Dem 49-Jährigen drohen jetzt Ermittlungen wegen mehrfachen Fahrens ohne Führerschein.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lagerhalle mit Plastik-Schrott brennt ab - hoher Schaden - giftige Dämpfe
Nach dem Brand einer Lagerhalle in der Nacht zum Montag hängt im ganzen Stadtgebiet giftiger Rauch. Anwohner müssen Fenster und Türen geschlossen halten.
Lagerhalle mit Plastik-Schrott brennt ab - hoher Schaden - giftige Dämpfe
Schlimme Unfallserie auf Bayerns Straßen: Mehrere junge Menschen sterben
Das Schlimmste für Retter ist, wenn sie voller Adrenalin zu einer Unfallstelle kommen - und nicht mehr helfen können. Genau das ist an diesem Wochenende viel zu oft …
Schlimme Unfallserie auf Bayerns Straßen: Mehrere junge Menschen sterben
Wohltäter aus Straubing outet sich: Er übernahm Rechnung in Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Aktion eines Mannes, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt ist der Wohltäter an die …
Wohltäter aus Straubing outet sich: Er übernahm Rechnung in Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden
Ein Security-Mitarbeiter von Burger King ist am Wochenende gestorben, nachdem er in einen Streit mit Kunden verwickelt war. Die Mordkommission ermittelt.
Mordkommission ermittelt: Mitarbeiter von Burger King stirbt nach Streit mit Kunden

Kommentare