Eigenen Sohn getötet

88-Jähriger benutzte bei Familiendrama legale Waffen

  • schließen

Westerheim - Der 88-Jährige, der im Allgäu seinen Sohn erschossen und einen weiteren Verwandten angeschossen hat, hat die Tatwaffe als Sportschütze legal besessen. Insgesamt wurden bei dem Mann sechs Schusswaffen sichergestellt.

Wie berichtet, hatte der 88-jährige Johann K. seinen 65-jährigen Sohn Hans erschossen, sein Verwandter Norbert B. (42) überlebte wie durch ein Wunder: Die auf ihn abgefeuerten Kugeln prallten an seinem Smartphone und an einem Schlüsselbund ab.

Gestern machten im Ort Gerüchte die Runde, dass der Todesschütze Johann K. an einem Herzinfarkt gestorben sei. Er war vermutlich bei dem den Schüssen vorausgegangenen Streit mit Norbert B. leicht verletzt worden und liegt im Krankenhaus. „Gerüchte, dass er gestorben ist, können wir dementieren“, heißt es beim Polizeipräsidium Schwaben Süd. Vermutlich wird der 88-Jährige bald in eine JVA verlegt. Ein Haftbefehl wurde noch am Mittwochabend erlassen.

Die Pistole und den Revolver, die Johann K. am Dienstagabend benutzte, besaß er legal. Darüber hinaus hatte der Sportschütze, der in einem Verein außerhalb Westerheims Mitglied war, auch noch zwei Gewehre. Hans K. war selbst schwer krank und lange zu Klinik- und Kuraufenthalten weg von zu Hause. Erst vor Kurzem war er wieder in seine Heimat zurückgekehrt.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke

Kommentare