Statistik

Zum Jahresbeginn mehr Touristen in Bayern

Fürth - Bayern festigt seinen Status als beliebtes Urlaubsland: Die Zahl der Touristen aus dem In- und Ausland ist auch zum Jahresbeginn wieder gestiegen.

1,9 Millionen Gäste haben im Januar 2015 in Hotels, Pensionen oder anderen Unterkünften im Freistaat eingecheckt. Das sind 4,7 Prozent mehr als im Vorjahresmonat, wie das Statistische Landesamt in Fürth am Mittwoch mitteilte. Die Zahl der Übernachtungen stieg um gut 2 Prozent auf 5,1 Millionen. Ausgewertet wurden die Daten von gut 11 300 Beherbergungsbetrieben in Bayern.

Die höchsten Zuwachsraten bei Gästen und Übernachtungen verzeichneten im Januar Ferienwohnungen, Campingplätze, Jugendherbergen und Hütten. Unter den sieben Regierungsbezirken gewannen Unterfranken mit 7,8 Prozent und Oberbayern mit 6,0 Prozent die meisten neuen Gäste. Lediglich in Mittelfranken ging die Zahl der Touristen um knapp ein Prozent zurück.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Nürnberg - Der Antrag von Gsells Witwe Tatjana, das Verfahren erneut aufzurollen, wurde abgelehnt. Der Fall könnte innerhalb einer Woche endgültig zu den Akten gelegt …
Prozess um Promi-Arzt Gsell: Fall bald endgültig zu den Akten gelegt?
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
Im Wintersemester 2017/2018 sind weitaus mehr Studenten in bayerischen Hochschulen eingeschrieben als im letzten Jahr. Ein Fach scheint dabei ganz besonders beliebt zu …
Das sind die beliebtesten Studiengänge in Bayern
100 Folgen Hubert und Staller: Das sind die besten Sprüche
Hubsi, Hansi, der Girwidz, die Sonja, der Riedl - echte Fans wissen sofort: Das sind die Kult-Figuren aus der ARD-Serie Hubert und Staller. Zur 100. Folge haben wir ihre …
100 Folgen Hubert und Staller: Das sind die besten Sprüche
Frühling im November, doch ein Experte rät von Bergtouren ab
Erst Schneeregen und Frost, jetzt Sonnenschein wie im Frühling: In dieser Woche wird es in weiten Teilen Bayerns noch einmal richtig warm. Von Ausflügen in die Berge rät …
Frühling im November, doch ein Experte rät von Bergtouren ab

Kommentare