Umfrage im Auftrag der Landeskirche

Zahlen überraschen: So viele Bayern sind gegen Religionsunterricht an Schulen

Jeder Vierte im Freistaat lehnt den Religionsunterricht an Schulen laut einer Umfrage der evangelischen Landeskirche ab.

München - 25 Prozent der Befragten sprachen sich gegen das Schulfach aus, wie eine Erhebung des Meinungsforschungsinstituts Kantar Emnid im Auftrag der Landeskirche ergab. Religion sei Privatsache oder habe heute keine Bedeutung mehr, hieß es nach Angaben vom Mittwoch zur Begründung. 65 Prozent der Befragten sind der Umfrage zufolge für den Religionsunterricht als Schulfach, weil er wichtige Werte vermittelt. Fragt man nur die evangelischen Bürger, steigt die Zustimmung auf 80 Prozent.

Eine ähnliche Tendenz ließ bereits eine Umfrage aus dem Jahr 2016 erkennen.

Weitere Ergebnisse der Umfrage will die evangelische Landeskirche am kommenden Mittwoch vorstellen. Befragt wurden insgesamt 1000 Bürger in Bayern, nicht alle sind Kirchenmitglieder.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Frank Rumpenhorst (Symbolfoto)

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

UFO-Alarm über Bayern - Hunderte Sichtungen gemeldet - Video zeigt sogenannte Feuerkugel
Hunderte Menschen haben am Mittwochabend einen seltsamen Feuerball am Himmel im Westen von Bayern beobachtet. Wir haben ein Video und die Sichtungen in einer Karte …
UFO-Alarm über Bayern - Hunderte Sichtungen gemeldet - Video zeigt sogenannte Feuerkugel
Mutter stirbt im Urlaub: Familien-Schicksal rührt zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Eine Familie aus der Oberpfalz wird von dem völlig unerwarteten Tod der jungen Mutter zerrissen. Ein ganzer Landkreis setzt sich jetzt in Bewegung, um zu helfen.
Mutter stirbt im Urlaub: Familien-Schicksal rührt zu Tränen - ganzer Landkreis hilft jetzt mit
Touristin finden Kotspuren in bayerischen Alpen - „Vorbild“-Bär schon über der Grenze? 
Ein Braunbär ist an der Grenze zu Bayern in eine Fotofalle getappt. Jetzt gibt es Hinweise, dass der Bär womöglich bereits im Freistaat ist.
Touristin finden Kotspuren in bayerischen Alpen - „Vorbild“-Bär schon über der Grenze? 
Nach Todessturz von Mutter aus offener Autotür: Leser berichtet von ähnlichem Vorfall bei bekanntem Hersteller
Im September stürzte eine Mutter aus einem fahrenden Auto - die Tür hatte sich geöffnet. Ein Leser machte bei seiner Mercedes-Benz-V-Klasse eine ähnliche Erfahrung.
Nach Todessturz von Mutter aus offener Autotür: Leser berichtet von ähnlichem Vorfall bei bekanntem Hersteller

Kommentare