Studie: Jedes fünfte Kind ist verhaltensauffällig

München - Jedes fünfte Kind in bayerischen Kindergärten ist laut einer neuen Studie des Berufsverbands der Kinder- und Jugendärzte verhaltensauffällig. Die Gründe:

Von 4318 untersuchten Kindern zeigten 943 Verhaltensauffälligkeiten, wie der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) am Montag in München mitteilte. Dazu wurden die Ergebnisse von Vorsorgeuntersuchungen vier- und fünfjähriger Kinder von 90 Betriebskrankenkassen in Bayern ausgewertet. “Wir sehen immer mehr Kinder mit Entwicklungsstörungen, Konzentrationsschwächen und seelischen Problemen“, sagte der bayerische BVKJ-Landesvorsitzende Martin Lang.

Zu diesen “neuen Krankheiten“ zählen Störungen der sozialen Kompetenz, der Feinmotorik, der Körperkoordination und der Konzentrationsfähigkeit. Und nicht nur im Kindergarten finden sich Verhaltensauffälligkeiten, sondern auch bei den Vorsorgeuntersuchungen im Grundschulalter. Mehr als 15 Prozent der von Eltern und Lehrern ausgefüllten Fragebögen, die im Rahmen der Vorsorgen U 10 (7- bis 8-Jährige) und U 11 (9- bis 10-Jährige) ausgewertet wurden, zeigen nach Angaben des Ärzteverbandes Fehlentwicklungen.

“Wir sehen nicht nur eine Zunahme der sogenannten “ADHS-Kinder“ - also von hyperaktiven und oft auch unkonzentrierten Kindern, die nicht selten Schulprobleme haben -, sondern auch Kinder mit emotionalen Problemen und leider auch viele, die im Umgang mit Gleichaltrigen Schwierigkeiten haben“, sagte Lang laut Mitteilung. “Das ist jetzt schon ein großes gesellschaftliches Problem.“ Die Zahl der Einweisungen von Kindern in psychiatrische Kliniken habe in den vergangenen Jahren dramatisch zugenommen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare