+
Joachim Herrmann hat die ersten sogenannten Feuerwehrführerscheine übergeben.

Herrmann übergibt erste Feuerwehrführerscheine

München - Innenminister Joachim Herrmann (CSU) hat am Montag die ersten sogenannten Feuerwehrführerscheine an Mitglieder von Freiwilligen Feuerwehren und Rettungsdiensten übergeben.

Die Einsatzkräfte dürfen damit auch Einsatzfahrzeuge mit einem Gewicht von bis zu 4,75 Tonnen lenken. Neuere Führerscheine der Klasse B gelten eigentlich nur noch bis zu einem Gewicht von 3,5 Tonnen.

Bayern hatte im Bund vehement für eine entsprechende Ausnahmeregelung gekämpft. Danach dürfen Feuerwehren und Rettungsdienste Ausbildung und Prüfung nun selbst übernehmen. Man habe damit eine einfache, unbürokratische und kostengünstige Lösung erreicht, sagte Herrmann.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Der Schafbestand im Freistaat wächst. Doch nicht nur das, es gibt auch immer mehr Betriebe. Dem Freistaat stehen also schafige Zeiten bevor. 
Über eine viertel Million Schafe in Bayern
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
In und um München hat es am Wochenende kräftig geschneit. War‘s das mit der „Schneebombe“? Wetterexperte Dominik Jung warnt vor einem eisigen Februar-Finale.
Nach Unfall-Wochenende im Münchner Umland: Eisiges Februar-Finale droht
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Lawinen in Bayern und Tirol: Hier erfahren Sie alles zu Lawinenwarndienst, Gefahrenstufe und aktueller Lage in unserem Ticker.
Erhebliche Lawinen-Gefahr in den Tiroler Alpen
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73
Folgenschwerer Auffahrunfall auf der Autobahn 73 bei Lichtenfels: Zwei Menschen wurden schwer verletzt, nachdem ein 37-Jähriger einem anderen Auto nicht mehr rechtzeitig …
Zwei Schwerverletzte bei Auffahrunfall auf A73

Kommentare