+
Wiedergewählt: Bezirksvorstand Joachim Herrmann.

Joachim Herrmann: 116 von 117 möglichen Stimmen

Heroldsberg - Innenminister Joachim Herrmann ist als Bezirksvorsitzender der CSU Mittelfranken wiedergewählt worden.

 Auf dem Bezirksparteitag in Heroldsberg (Landkreis Erlangen-Höchstadt) am Samstag erhielt er 116 von 117 gültigen Stimmen. Herrmann mahnte die Delegierten, sich nicht vom Krisengerede lähmen zu lassen. Die Investitionen in die Verkehrsinfrastruktur und in die Bildung seien so hoch wie nie zuvor. Zur Bewältigung der Krise sei es zudem wichtig, bereits vor der Bundestagswahl Steuerentlastungen konkret anzukündigen.

Vorschläge aus den Reihen der Schwesterpartei, die Mehrwertsteuer zu erhöhen, nannte Herrmann “völlig absurd und völlig kontraproduktiv“. Herrmann warnte davor, bei der Rettung angeschlagener Unternehmen schlechtem Geld auch noch gutes Geld nachzuwerfen. Im Sinne der Arbeitsplätze in der Region sei es jedoch wichtig, vernünftig über Zukunftsperspektiven beim Technologieführer Schaeffler und bei Quelle zu reden. Als stellvertretende Bezirksvorsitzende bestätigte der Parteitag den Ansbacher Landtagsabgeordneten Klaus Dieter Breitschwert und die Bezirksvorsitzende der Frauen-Union, Christina Diener.

Die Bundestagsabgeordnete Marlene Mortler löst Ex-Justizminister Manfred Weiß ab, der nach 20 Amtsjahren nicht mehr kandidierte. Neuer Vertreter der Jungen Union ist Christian Dobschütz aus dem Landkreis Neustadt/Aisch. Bezirkschef Herrmann danke Weiß ebenso wie dem langjährigen Europaabgeordneten Ingo Friedrich. Er hatte nach einer Niederlage im Kampf um Platz fünf bei der Listenaufstellung zwar auf eine erneute Kandidatur verzichtet, sich aber trotzdem hervorragend im Wahlkampf engagiert, lobte Herrmann das “honorige Verhalten des Parteisoldaten“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Ein Unwetter war angekündigt worden - doch es kam heftiger als befürchtet. Orkanböen und dicke Regenwolken sind über Bayern hinweggezogen und haben deutliche Spuren …
News-Ticker: Diesen Münchner im Himmel brachte der Orkan in Schieflage
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
Die Regionalgartenschau „Natur in Pfaffenhofen an der Ilm“ hat mehr als 330 000 Gäste angezogen.
Pfaffenhofener Regionalgartenschau war Besuchermagnet
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Bei der Feier der Bayern-SPD zu ihrer Gründung vor 125 Jahren hat die frühere Landesvorsitzende Renate Schmidt ihre Genossen zu einem engagierten und kämpferischen …
125-Jahrfeier der Bayern-SPD - kämpferischer Aufruf zum Wahlkampf
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke

Kommentare