Segelflugzeug prallt gegen Felswand - Rettungseinsatz läuft 

Segelflugzeug prallt gegen Felswand - Rettungseinsatz läuft 
+
Zu seinem 85. Geburtstag haben Vertreter der Erzdiözese München-Freising einen bayerischen Abend für den Papst vorbereitet.

Jodeln für den Papst

München/Rom - Mit einem zünftigen bayerischen Abend will das Erzbistum München und Freising Papst Benedikt XVI. zu dessen 85. Geburtstag ein Stück Heimat nach Rom bringen.

Während dem aus Bayern stammenden Papst Benedikt XVI. dieses ganz spezielle Geschenk erst im Sommer überbracht wird, sind Vertreter aus dem Freistaat bereits beim eigentlichen Geburtstagsfest am 16. April im Vatikan mit von der Partie.

Ministerpräsident Horst Seehofer (CSU) wird an der Spitze einer Delegation für einen Tag nach Rom fliegen, wie die Staatskanzlei am Dienstag in München auf Anfrage mitteilte. Auch mehrere Kabinettsmitglieder wollen dabei sein, wenn der Papst auf dem Petersplatz einen festlichen Gottesdienst zelebriert.

Papst - Sein Leben in Bildern

foto

Der bayerische Abend des Heimatbistums von Benedikt XVI. soll am 3. August im Innenhof der Sommerresidenz des Papstes in Castel Gandolfo vor den Toren Roms über die Bühne gehen. Unter anderem wollen Gruppen aus der Chiemgauer Heimat den Papst mit Jodeln, Schuhplatteln, einem Erntetanz und Gstanzln erfreuen, wie das Erzbischöfliche Ordinariat in München mitteilte.

Gebirgsschützen und Trachtler fahren nach Rom

Es wird mit mehr als 800 Teilnehmern gerechnet, darunter allein 450 Gebirgsschützen und 150 Trachtler. Ratzinger ist noch heute Ehrenmitglied der Gebirgsschützenkompanie Tegernsee. Der Münchner Erzbischof und Kardinal Reinhard Marx wird am 4. August in Rom mit den Pilgern Gottesdienst feiern. Auch der in Regensburg wohnende 88-jährige Papst-Bruder Georg Ratzinger feiert den Geburtstag in Rom mit und will ebenso den bayerischen Heimatabend im Sommer miterleben.

Joseph Ratzinger wurde am 16. April 1927 in Marktl am Inn geboren. Von 1977 bis 1982 war er Erzbischof von München und Freising, ehe er als Präfekt der Römischen Glaubenskongregation in den Vatikan wechselte und dort zum wichtigsten Berater seines Vorgängers Johannes Pauls II. wurde. Am 19. April 2005, drei Tage nach seinem 78. Geburtstag, wählten ihn die Kardinäle zum Papst.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Ein Vater stirbt vor Augen seines Sohnes (10) bei einem Horror-Unfall in Achslach. Der Zehnjährige liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Jetzt hat die Polizei einen …
Vater tot, Sohn schwer verletzt: Sie sind wohl Opfer eines illegalen Autorennens
Schwelte unbemerkt: Ominöser Brand zerstört Feuerwehrhaus - Kripo ermittelt
Schock in einem Weiler im Landkreis Rosenheim: Eine Feuerwehr-Wache steht am Donnerstagvormittag in Flammen. Der Schaden ist sehr hoch. Die Kripo ermittelt.
Schwelte unbemerkt: Ominöser Brand zerstört Feuerwehrhaus - Kripo ermittelt
Eklat bei Konzert in Nürnberg: Rapper zeigen Hitlergruß - und bedrohen Veranstalter
Bei einem Konzert in Nürnberg kam es zum Eklat: Ein Rapper zeigte den Hitlergruß und rief rechte Parolen - Veranstalter bricht Auftritt daraufhin ab.
Eklat bei Konzert in Nürnberg: Rapper zeigen Hitlergruß - und bedrohen Veranstalter
Störung der Totenruhe? Heftige Vorwürfe gegen bayerischen Bestatter 
Die Staatsanwaltschaft Schweinfurt ermittelt gegen einen Bestatter, der Azubis Leichen zum Üben bereitgestellt haben soll - ohne Erlaubnis der Angehörigen. 
Störung der Totenruhe? Heftige Vorwürfe gegen bayerischen Bestatter 

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.