Jugendliche und Alkohol: Es wird immer schlimmer

Nürnberg  - Komasaufen und kein Ende: Immer mehr Jugendliche landen mit Alkoholvergiftungen im Krankenhaus.

Alkoholvergiftungen bei bayerischen Jugendlichen haben massiv zugenommen. Nach Berechnungen der Techniker Krankenkasse (TK) wurden 2009 mehr als 5200 Jugendliche im Alter von 10 bis 19 Jahren wegen ihres zu hohen Alkoholpegels im Krankenhaus behandelt.

Viele Betroffene unterschätzten die Gefahr einer Alkoholvergiftung, sagte TK-Sprecher Peter Schieber in Nürnberg. Im vergangenen Jahr habe jeder zehnte jugendliche Patient das Krankenhaus gegen den ärztlichen Rat verlassen.

Die Berechnung der TK beruht auf einer Auswertung der Krankenhausstatistik der Ersatzkassen. Demnach stieg die Zahl der betroffenen Jugendlichen, die bei den Ersatzkassen versichert sind, zwischen 2006 und 2009 um 24 Prozent auf mehr als 1300. Eine kurze stationäre Behandlung wegen Alkoholvergiftung kostet die Ersatzkassen im Schnitt 500 Euro. Schieber plädiert dafür, die Aufklärung rund um das Thema Alkohol als gesamtgesellschaftliche Aufgabe zu sehen. “Jeder kann dazu beitragen, dass unsere Jugend erkennt: Es ist cool, keinen Alkohol zu trinken.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Das Sammeln von Altpapier bleibt ein Privileg der Landkreise. Das Bayerische Verwaltungsgerichtshof hat nach mehrjährigem Rechtsstreit die Klage eines privaten …
Privatfirmen dürfen nicht Altpapier sammeln
Wohin mit all dem Laub?
Hört man das Dröhnen der Laubbläser, ist klar: Der Herbst und sein Blätterwahnsinn sind wieder da. Doch wo landet eigentlich all das Zeug? Und wieso sollte man den …
Wohin mit all dem Laub?
Immer mehr Straftaten in Bayern
Im vergangenen Jahr ist die Zahl der verurteilten Straftäter wieder gestiegen - 4,5 Prozent mehr als im Jahr 2015.
Immer mehr Straftaten in Bayern
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest
Der 50-jährige Reichsbürger soll im Oktober 2016 auf SEK-Beamte geschossen haben. Der zuständige Psychiater hat jetzt ein Gutachten zu dessen Schuldfähigkeit vorgestellt.
Psychiatrisches Gutachten über Reichsbürger steht fest

Kommentare