Jugendliche attackieren Elfjährigen: Mann schreitet ein

Bayreuth - Ein Beispiel für Zivilcourage aus Bayreuth: Das beherzte Eingreifen eines Mannes hat einem von zwei Jugendlichen attackierten Schüler weitere Verletzungen erspart.

Lesen Sie dazu auch:

Staatsregierung will S-Bahn-Überwachung ausbauen

München trauert um seinen S-Bahn-Helden

Gedenkminute für Dominik Brunner

Notruf-Säule am Bahnhof Solln war defekt

Die beiden unbekannten Täter hatten den Elfjährigen in Bayreuth schikaniert, mit einer Plastikflasche auf den Kopf geschlagen und getreten. Nach Polizeiangaben vom Freitag stieß der Junge mit dem Bauch gegen die Kante einer Sitzbank und erlitt Prellungen. Der ältere Mann bemerkte das Gerangel und verständigte bei dem Vorfall am Donnerstag sofort das Personal am nahen Busbahnhof. Daraufhin flüchteten die Jugendlichen.

Am vergangenen Samstag hatten zwei junge Männer in München einen Mann zu Tode geprügelt, der vier Kinder vor Attacken der 17- und 18-Jährigen schützen wollte.

Das Polizeipräsidium Oberfranken weist mit Blick auf die Diskussion um Zivilcourage darauf hin, dass sich grundsätzlich kein Ersthelfer selbst in Gefahr bringen müsse. Vielmehr sollten Zeugen andere Passanten ansprechen und Hilfe holen, so wie es der ältere Mann in Bayreuth gemacht habe. "Für das weitere Vorgehen gibt es kein Patentrezept", je nachdem, wie der Ersthelfer die Gefahr einschätze.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Er wollte offenbar einem Wildtier ausweichen. Doch das hatte für einen Mann und seinen Beifahrer im Landkreis Kulmbach fatale Folgen.
Fahrer will Tier ausweichen: Auto überschlägt sich und landet in tiefem Graben
Nach Unwettern in der Region: Lage hat sich beruhigt
Das Wochenende war voller Sonnenschein - doch am Sonntagabend wird es richtig ungemütlich. Der Deutsche Wetterdienst hat eine amtliche Unwetterwarnung für mehrere …
Nach Unwettern in der Region: Lage hat sich beruhigt
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig
Mehrere Polizisten wollten Sonntagfrüh eine Schlägerei in der Augsburger Innenstadt schlichten. Doch dann wurden die Beamten plötzlich selbst zur Zielscheibe.
Polizisten greifen bei Schlägerei ein, doch dann eskaliert die Situation völlig
Mann setzt sich betrunken ans Steuer und rammt Motorradfahrer - Biker stirbt
Ein Mann hat sich am Samstag ans Steuer seines Wagens gesetzt und zuvor zu tief ins Glas geschaut - das kostete einen Motorradfahrer das Leben. 
Mann setzt sich betrunken ans Steuer und rammt Motorradfahrer - Biker stirbt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.