Zufallsfund

Jugendliche bauen Marihuana in Baumhaus an

Kempten - Drei Jugendliche haben in einem Wald bei Kempten in einem Baumhaus Marihuana angebaut. Gefunden wurde die "Plantage" durch einen Zufall.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, entdeckte ein Spaziergänger am Freitag die Pflanzen und meldete seinen Fund der Polizei. Die Beamten trafen drei Jugendliche im Alter von 15 und 17 Jahren an dem Baumhaus und fanden zwei von den jungen Botanikern angebaute Marihuana-Pflänzchen. Außerdem stellte die Polizei Rauschgiftutensilien und ein halbes Gramm Haschisch sicher.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Busunglück mit 18 Toten: Ermittlungen eingestellt
Bei einem schweren Busunglück auf der A9 im Juli starben insgesamt 18 Menschen. Die Staatsanwaltschaft hat die Ermittlungen eingestellt.
Busunglück mit 18 Toten: Ermittlungen eingestellt
Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Eine Autofahrerin ist in Asbach-Bäumenheim (Landkreis Donau-Ries) beim Zusammenstoß mit einem Sattelzug ums Leben gekommen.
Autofahrerin stirbt nach Zusammenstoß mit Rübensattelzug
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Eine 23 Jahre alte Autofahrerin ist bei einem Unfall nahe Rotthalmünster (Landkreis Passau) ums Leben gekommen.
Auf Gegenfahrbahn geraten: Autofahrerin (23) stirbt
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 
Für den tödlichen Messerangriff auf seine frühere Freundin hat das Landgericht Passau den 23 Jahre alten Täter zu zwölf Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt.
Zwölf Jahre Haft für Bluttat an junger Mutter aus Freyung 

Kommentare