Jugendliche blenden Flugzeugpiloten

Niedernberg - Zwei unterfränkische Schüler haben den Piloten eines Flugzeugs mit einem Laserpointer geblendet und damit mehrere Passagiere in Gefahr gebracht.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, sollen die beiden Buben von einem Balkon in Niedernberg (Landkreis Miltenberg) aus mit einen grün leuchtenden Laserpointer in das Cockpit Linienflugzeuges geleuchtet haben. Es habe sich gerade im Landeanflug auf den Frankfurter Flughafen befunden. Weil sie auch einen Autofahrer geblendet hatten, konnten die Jugendlichen schnell ermittelt werden. Da sie noch nicht 14 Jahre alt sind, müssen sie keine strafrechtlichen Konsequenzen fürchten. Die Polizei warnte erneut davor, mit Laserstrahlern auf Flugzeuge und Autos zu zielen. Das könne die Sicht der Piloten und Fahrer erheblich beeinträchtigen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Leichtverletzte
Am frühen Mittwochabend kam es zu einem Vorfall in Oberreute. Dort ist ein Reisebus in Brand geraten, es gab insgesamt 15 Leichtverletzte.
Reisebus mit Schulkindern fängt Feuer - 15 Leichtverletzte
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Am Mittwoch wurde ein 36-jähriger Mann mit einer Armbrust in einem Mehrfamilienhaus gesichtet, Nachbarn riefen daraufhin die Polizei. 
Polizeieinsatz: 36-Jähriger mit Armbrust bewaffnet in Mehrfamilienhaus
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Auf der Autobahn 96 kommt ein Sattelzug ins Schleudern und kippt um. Für mehrere Stunden war die Autobahn gesperrt.
Sattelzug kommt auf der Autobahn ins Schleudern und kippt um
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 
Frontal waren am Mittwochmorgen zwei Autos zusammengestoßen. Einer Frau kostete der Unfall das Leben.
Autos stoßen frontal zusammen - Frau stirbt 

Kommentare