Zeuge beobachtet Bande auf frischer Tat

Jugendliche Einbrecher in Nürnberg gefasst

Nürnberg - Die Polizei hat einer jugendlichen Einbrecherbande in Nürnberg das Handwerk gelegt. Auf das Konto der jungen Leute soll eine ganze Reihe an Straftaten gehen, wie am Donnerstag mitgeteilt wurde.

Eine Zeuge hatte in der Nacht zum Mittwoch bemerkt, wie sich die Jugendlichen an einem Verkaufscontainer zu schaffen machten. Er rief die Polizei.

Die Streife traf sechs Verdächtige im Alter zwischen 13 und 20 Jahren an und nahm sie fest. Den Ermittlungen nach hatten sie zuvor schon zwei Wohnwagen und einen Laster aufgebrochen und vergeblich versucht, in einen Kiosk einzubrechen und ein Auto zu knacken.

Gegen fünf Verdächtige wurden Ermittlungsverfahren eingeleitet, gegen einen von ihnen lag bereits ein Haftbefehl vor, gegen einen weiteren erging Haftbefehl. Ein 13-jähriges strafunmündiges Mädchen wurde dem Jugendamt übergeben. Es saß in einem Rollstuhl und gab an, nicht laufen zu können. Es stellte sich jedoch heraus, dass die Gruppe den Rollstuhl zuvor in einer Klinik gestohlen hatte und das Mädchen gut zu Fuß war.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Bei einem Unfall auf der Autobahn 9 ist ein Mensch von einer Brücke gestürzt und ums Leben gekommen. Mindestens zwei weitere Menschen wurden am Dienstag verletzt.
Mann stürzt bei Unfall auf A9 von Brücke und stirbt
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Ein zunächst harmloser Streit im Straßenverkehr ist in Nürnberg völlig eskaliert. Sieben Auto-Insassen waren daran beteiligt. Zwei mussten schwer verletzt in eine Klinik …
Aus nichtigem Grund: Sieben Auto-Insassen prügeln sich mitten auf Straße
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
In der Regensburger Korruptionsaffäre hat es erneut eine Hausdurchsuchung bei dem früheren Oberbürgermeister der Stadt, Hans Schaidinger (CSU), gegeben.
Hausdurchsuchung bei Regensburgs Ex-Oberbürgermeister Schaidinger
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie
Zwei junge Tiroler lieferten sich am Sonntagabend ein Autorennen durch Rosenheim. Sie rasten mit bis zu 130 Kilometern pro Stunde durch die Stadt.
Tiroler rasen mit 130 km/h durch Rosenheim - Polizei erwischt sie

Kommentare