Jugendliche entführt und vergewaltigt - Spur führt nach Chemnitz

Regensburg/Chemnitz - Nach der Entführung und Vergewaltigung einer Jugendlichen aus Regensburg prüft die Polizei eine Verbindung zu mehreren Sexualdelikten in Sachsen.

In Chemnitz habe es in den Tagen vor Weihnachten drei ähnliche Fälle gegeben, berichtete ein Regensburger Polizeisprecher am Montag. Es gebe in allen Fällen gewisse Übereinstimmungen bei der Beschreibung des Täters und seines Autos. Die 16-jährige Regensburgerin war an Heiligabend von dem Unbekannten bedroht und gezwungen worden, in den Kofferraum seines Wagens zu steigen. Der Mann hatte nach der Vergewaltigung die Jugendliche im österreichischen Linz abgesetzt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Es waren nur wenige Millisekunden, die ein Autofahrer gezwungenermaßen unachtsam war - doch seine Niesattacke hat auf der A73 zu einem Unfall geführt. 
Autofahrer muss niesen und fährt ungebremst in die Leitplanke
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Bei einem schweren Unfall am Samstagnachmittag ist eine Frau ums Leben gekommen. Die 63-Jährige war in Regensburg gegen eine Hauswand gefahren.
Autofahrerin prallt mit Wagen gegen Hauswand und stirbt
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Ein Auto ist im Kreis Dillingen in die Donau gefahren. Taucher fanden am Samstagnachmittag die Fahrerin im Wageninneren.
Auto stürzt in die Donau - Fahrerin tot
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen
Es ist das größte Hüttenbauprojekt, das die Alpenverein-Sektion Oberland je in Angriff genommen hat: Ab September wird die Falkenhütte im Karwendel für 6,3 Millionen …
Falkenhütte wird saniert: Riesen-Projekt für 6,3 Millionen

Kommentare