Leiche in See entdeckt

Jugendliche kentern mit Ruderboot - 14-Jährige stirbt

Tännesberg - Fast zwei Tage nachdem sie mit einem Ruderboot gekentert war, haben Rettungskräfte eine 14-Jährige tot in einem oberpfälzer See gefunden.

Das Mädchen hatte gemeinsam mit vier weiteren Jugendlichen am Freitagabend einen Bootsausflug auf dem Kainzmühl-Stausee bei Tännesberg (Bayern) unternommen, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Etwa 50 Meter vom Ufer entfernt sei das Boot gekentert. Drei Jungen und ein Mädchen konnten unverletzt ans Ufer schwimmen, die 14-Jährige verschwand.

In den folgenden Tagen suchten mehr als 250 Rettungskräfte bis in die Nacht hinein nach dem Mädchen. Am frühen Sonntagabend entdeckten Taucher dann ihren leblosen Körper etwa 30 Meter vom Boot entfernt.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lastwagen schlitzt ihn auf: Tankzug verliert Tausende Liter Benzin und Diesel
Auf der Autobahn 9 in Höhe Rohrbach hat ein Tankzug eine unbekannte Menge Diesel und Benzin verloren.
Lastwagen schlitzt ihn auf: Tankzug verliert Tausende Liter Benzin und Diesel
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Eine 21 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Goldkronach (Landkreis Bayreuth) ums Leben gekommen.
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Bei einem Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Zirndorf in Mittelfranken ist am Montag nach ersten Informationen der Polizei ein Mensch verletzt …
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Eine Andeutung von Reinhard Marx wurde als Öffnung der katholischen Kirche beim Thema Homosexualität gedeutet. Auf der Bischofskonferenz stellt er das anders dar.
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck

Kommentare