Dann schubsten sie ihn in die Donau

Jugendliche prügeln Hausmeister fast tot

Passau - Ein Streit um ein Zechgelage eskaliert, drei Jugendliche werden zu brutalen Schlägern. Jetzt ermittelt die Polizei wegen versuchter Tötung.

Drei Jugendliche sollen einen Hausmeister bei einer Auseinandersetzung in Passau fast umgebracht haben. Wie die Polizei am Mittwoch berichtete, hatte der Mitarbeiter eines Hotels das Trio am Dienstagabend zur Rede gestellt, weil die Jugendlichen auf dem Gelände des Hotels Bier tranken. Daraufhin entstand ein Gerangel, bei dem der Hausmeister einem Kontrahenten ins Gesicht schlug. Die jungen Männer sollen später den am Boden liegenden Hausmeister getreten und ihm auf den Kopf geprügelt haben. Letztlich hätten sie den 59-Jährigen in die angrenzende Donau geschubst.

Die drei Jugendlichen flüchteten. Die Polizei konnte kurz darauf aber zwei 17-Jährige fassen. Gegen die beiden wurde Haftbefehl erlassen. Später fanden die Beamten auch den dritten Verdächtigen und nahmen ihn fest. Die Kripo ermittelt gegen die drei jungen Männer wegen des Verdachts eines versuchten Tötungsdeliktes.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bereits vorbestraft: Mann lockt Kinder in Auto und vergeht sich an ihnen
Ein 62-Jähriger wird verdächtigt, zwei Kindern in sein Auto gelockt zu haben - mit der Aussicht auf Süßigkeiten und Spielsachen. Danach soll er sich an den beiden …
Bereits vorbestraft: Mann lockt Kinder in Auto und vergeht sich an ihnen
Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht
Die Herbstferien in Bayern stehen vor der Tür. Wer sich über die Feiertage auf den Weg zu Verwandten oder in einen Kurzurlaub macht, sollte genug Zeit einrechnen - der …
Stau zum Beginn der Herbstferien: Auf welchen Straßen man länger braucht
Die letzten zwei Wölfe: Parkverwaltung ist den Tieren auf der Spur
So wie es aussieht, neigt sich die Wolfssuche dem Ende zu: Von den insgesamt sechs entlaufenen Wölfen sind nur noch zwei nicht gefasst. Über den Aufenthaltsort der Tiere …
Die letzten zwei Wölfe: Parkverwaltung ist den Tieren auf der Spur
Zwei Splitterbomben in Neutraubling gefunden
Nach dem Fund von vier zehn Kilogramm schweren Splitterbomben vergangene Woche, wurden bei einer weiteren Absuche in Neutraubling im Landkreis Regensburg erneut zwei …
Zwei Splitterbomben in Neutraubling gefunden

Kommentare