Brutale Attacke

Mit Holzlatten: Teenager prügeln sich krankenhausreif

Schweinfurt - Wegen des Verdachts der gefährlichen Körperverletzung ermittelt die Polizei gegen eine Gruppe Jugendlicher. Mit Holzlatten hatten sie vier andere Teenager krankenhausreif geprügelt. 

Nach einer Prügel-Attacke in Schweinfurt ermittelt die Polizei Unterfranken gegen eine Gruppe Jugendlicher. Alle sind zwischen 14 und 18 Jahre alt. Wie die Beamten am Mittwoch mitteilten, werden die Jugendlichen verdächtigt, mit Holzlatten brutal auf vier andere Teenager eingeschlagen zu haben. Die Opfer sind zwischen 17 und 18 Jahre alt. Rettungskräfte brachten sie ins Krankenhaus. 

Nach ersten Erkenntnissen der Beamten hatten sich beide Gruppen in der Nacht mutmaßlich wegen einer „Frauengeschichte“ gestritten. Wie die Polizei weiter berichtet waren einige der Beteiligten alkoholisiert, außerdem soll bei der Attacke auch ein Messer im Spiel gewesen sein, einige der Beteiligten hätten Alkohol getrunken. 

Bei den Opfern handelt es sich um syrische Asylbeweber, die Angreifer sind Flüchtlinge aus Afghanistan. Laut der Polizei gebe es keinen Hinweis auf einen ethnischen Konflikt. 

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuer: Gehbehinderter Bewohner in letzter Sekunde gerettet
Augsburg -  Buchstäblich in letzter Sekunde hat die Feuerwehr einen gehbehinderten Bewohner aus seiner verrauchten Wohnung gerettet.
Feuer: Gehbehinderter Bewohner in letzter Sekunde gerettet
Amok-Drohung löst SEK-Einsatz aus
Töging am Inn - Ein 23-jähriger Mann aus Töging hat einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Er hatte gedroht, Anfang Mai Mitarbeiter eines Amtes zu töten und sich …
Amok-Drohung löst SEK-Einsatz aus
Bahn testet führerlosen Bus-Shuttle in Bayern
Bad Birnbach - Es klingt wie aus einem Science-Fiction-Film: Doch im Landkreis Rottal-Inn soll demnächst ein führerloser Bus-Shuttle der Deutschen Bahn fahren.
Bahn testet führerlosen Bus-Shuttle in Bayern
Soldat als falscher Flüchtling: Der rätselhafte Fall Franco A.
Auch nach der Verhaftung des Berufssoldaten Franco A. sind viele Fragen offen. Wie konnte sich der 28-jährige Deutsche unbemerkt als syrischer Flüchtling ausgeben? Was …
Soldat als falscher Flüchtling: Der rätselhafte Fall Franco A.

Kommentare