Jugendliche rauchen Kräutermischung - und müssen ins Krankenhaus

Erlenbach - Fünf Jugendliche sind in Unterfranken ins Krankenhaus gebracht worden, weil sie eine Kräutermischung geraucht hatten.

Gemeinsam mit vier anderen Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 15 Jahren hatten sie in der Nacht zum Sonntag in Erlenbach bei Marktheidenfeld (Landkreis Main-Spessart) die Kräuter konsumiert. Am Sonntagmorgen alarmierte einer der Jugendlichen den Notarzt, weil er sich erbrochen hatte und ihm übel war. Einige der Jugendlichen flüchteten daraufhin, konnten jedoch kurze Zeit später gefunden werden, wie die Polizei mitteilte. Während fünf der Beteiligten ins Krankenhaus mussten, war der Gesundheitszustand der anderen stabil. Woher die Jugendlichen die Mischung hatten und aus welchen Kräutern sie bestand, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

380 000 Euro Schaden bei Wohnhausbrand
Aichach - Von einem Werkzeugschuppen aus hat ein Feuer im schwäbischen Aichach auf ein Wohnhaus übergegriffen und einen Schaden von rund 380 000 Euro verursacht.
380 000 Euro Schaden bei Wohnhausbrand
IT-Problem legt zahlreiche Behördenseiten lahm
München - Lange Ladezeiten und dann eine Fehlermeldung: Wer sich am Samstag auf den Internetseiten bayerischer Ministerien und Behörden informieren wollte, kam meist …
IT-Problem legt zahlreiche Behördenseiten lahm
Frau stirbt nach Messerattacke vor Supermarkt - Kinder müssen zusehen
Einen großen Polizeieinsatz hat es am Samstag in Prien (Kreis Rosenheim) gegeben. Eine Frau ist vor einem Supermarkt attackiert und schwer verletzt worden. Sie ist ihren …
Frau stirbt nach Messerattacke vor Supermarkt - Kinder müssen zusehen
Feuer: Gehbehinderter Bewohner in letzter Sekunde gerettet
Augsburg -  Buchstäblich in letzter Sekunde hat die Feuerwehr einen gehbehinderten Bewohner aus seiner verrauchten Wohnung gerettet.
Feuer: Gehbehinderter Bewohner in letzter Sekunde gerettet

Kommentare