Jugendliche rauchen Kräutermischung - und müssen ins Krankenhaus

Erlenbach - Fünf Jugendliche sind in Unterfranken ins Krankenhaus gebracht worden, weil sie eine Kräutermischung geraucht hatten.

Gemeinsam mit vier anderen Jugendlichen im Alter zwischen 14 und 15 Jahren hatten sie in der Nacht zum Sonntag in Erlenbach bei Marktheidenfeld (Landkreis Main-Spessart) die Kräuter konsumiert. Am Sonntagmorgen alarmierte einer der Jugendlichen den Notarzt, weil er sich erbrochen hatte und ihm übel war. Einige der Jugendlichen flüchteten daraufhin, konnten jedoch kurze Zeit später gefunden werden, wie die Polizei mitteilte. Während fünf der Beteiligten ins Krankenhaus mussten, war der Gesundheitszustand der anderen stabil. Woher die Jugendlichen die Mischung hatten und aus welchen Kräutern sie bestand, war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Autofahrer auf Landstraße mit 193 Sachen geblitzt
Das wird teuer - mit 193 Sachen hat die Polizei einen Autofahrer in Andechs (Landkreis Starnberg) geblitzt.
Autofahrer auf Landstraße mit 193 Sachen geblitzt
Glückssträhne: Lotto-Jubel in Bayern
Sechs Richtige! Für vier Bayern ist der Lotto-Traum in den vergangenen zwei Wochen wahr geworden - darunter eine Rentnerin und ein Taxifahrer, der schon weiß, was er mit …
Glückssträhne: Lotto-Jubel in Bayern
Vergewaltigung in Rosenheim: Polizei sucht Kanal mit Tauchern ab
Nach der Vergewaltigung einer 21 Jahre alten Frau am Sonntag hat die Kriminalpolizei Rosenheim eine Ermittlungsgruppe gegründet, um den Täter aufzuspüren. 
Vergewaltigung in Rosenheim: Polizei sucht Kanal mit Tauchern ab
Großer Erfolg: Weißstorch wieder heimisch in Bayern
Weißstörche sind hierzulande keine Seltenheit mehr. Das ist einem Artenhilfsprogramm des Freistaats zu verdanken. Viele freiwillige Helfer waren daran beteiligt – und …
Großer Erfolg: Weißstorch wieder heimisch in Bayern

Kommentare