Jugendliche saufen sich krankenhausreif

Kempten/Kaufbeuren - Komasaufen im Allgäu: Drei sturzbetrunkene Teenager sind in der Nacht zum Samstag in schwäbische Krankenhäuser gebracht worden.

Wie das Polizeipräsidium Schwaben mitteilte, hatten Beamte auf dem Kemptner Stadtfest eine 15-Jährige aufgegriffen, die sichtlich betrunken war. Die Polizei stellte einen Promillewert von 1,4 fest. Das Mädchen wurde mit Verdacht auf Alkoholvergiftung ins Krankenhaus gebracht. In Kaufbeuren fielen der Polizei am Freitagabend eine 15-Jährige und ein 17-jähriger auf, weil sie volltrunken über die Straße torkelten. Auch sie mussten ins Krankenhaus gebracht werden.

lby

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Regensburg - Ein Betrunkener ist in Regensburg vor den Augen der Polizei mit seinem Roller umgefallen - während er an einer Ampel auf Grün wartete.
Betrunkener auf Motorroller fällt Polizei vor die Füße
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Bei einem Streit in einer Asylunterkunft im niederbayerischen Eggenfelden im Landkreis Rottal-Inn ist ein 28-Jähriger ums Leben gekommen.
Streit in Asylunterkunft: Mann tötet Zimmergenossen
Mann stirbt bei Hausbrand
Bei einem Brand in Rammingen im Landkreis Unterallgäu ist ein Mann ums Leben gekommen.
Mann stirbt bei Hausbrand
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen
Nachdem eine Fliegerbombe nahe des Krankenhauses in Schwandorf gefunden wurde, laufen die Vorbereitungen für die Evakuierung an. Am kommenden Samstag soll die Bombe …
Vorbereitungen für Evakuierung des Schwandorfer Krankenhauses laufen

Kommentare