Sie belästigten Mädchen, er schritt ein

Jugendliche verprügeln couragierten Mann

Fürth - Eine vierköpfige Schlägerbande hat in Fürth einen 26-Jährigen, der Zivilcourage zeigte, krankenhausreif geschlagen. Die jungen Männer lauerten dem Mann zweimal auf.

Der Mann war eingeschritten, als die Jugendlichen drei Mädchen in der U-Bahn beleidigten und begrapschten, wie die Polizei am Montag berichtete. Das Quartett schubste den 26-Jährigen zunächst weg und bedrohte ihn. Später versperrten sie dem beherzt auftretenden Fürther beim Verlassen der U-Bahn den Weg und schlugen ihn brutal zusammen.

Erst als andere U-Bahn-Fahrgäste sich einschalteten, ließen die Täter am Sonntag von dem Mann ab - aber nur, um ihn vor dem Fürther Hauptbahnhof abzupassen. Dort schlugen sie ihn erneut zusammen und traten solange gegen seinen Kopf, bis er bewusstlos war. Als der 26-Jährige wieder zu sich kam, waren die Täter verschwunden. Nach notärztlicher Versorgung wurde er mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Nach Beschreibungen von Zeugen handelt es sich bei den Tätern um Jugendliche zwischen 16 und 19 Jahren.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Dominik ist Handball-Schiedsrichter in Bayern. In seinem Gastbeitrag beschreibt er zwei Erlebnisse, die er nicht vergessen wird: Schubsende Spieler, die von ihren Eltern …
Handball-Schiri: Unfaire Trainer und Eltern der jungen Spieler machen mich sprachlos
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Dem Vaquita-Delfin droht die Ausrottung - deshalb wirbt der Tiergarten Nürnberg um Unterstützung für eine internationale Rettungsaktion für die Meeressäuger.
Bedrohte Defline: Tiergarten bittet um Hilfe 
Badeverbot an oberfränkischem See
Der Naturbadesee im oberfränkischen Frensdorf ist vorerst für Badegäste gesperrt. Schuld sind Bakterien, die Allergien, Hautreizungen und mehr auslösen können. 
Badeverbot an oberfränkischem See
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf
Ein nicht angeleinter Hund hat einen 83-Jährigen angegriffen und in den Kopf gebissen. Die Halterin sah tatenlos zu und verschwand - nach ihr wird nun gesucht. 
Hund beißt Radfahrer mehrmals in den Kopf

Kommentare