Falsche Richtung

Jugendlicher springt aus fahrendem Zug

Bamberg - Im falschen Zug und die Türen sind schon zu? Normalerweise fährt man dann bis zur nächsten Station und steigt dann um. Dieser Jugendliche sprang kurzerhand ab.

Weil er aus Versehen den falschen Zug erwischt hat, ist ein 13-Jähriger aus einem bereits fahrenden Regionalexpress gesprungen und hat sich dabei leicht verletzt. Der Junge wollte eigentlich von Bamberg nach Coburg, war am Mittwoch aber in den Zug nach Würzburg eingestiegen, wie die Bundespolizei am Donnerstag mitteilte. Als er sein Missgeschick bemerkte, war der Zug bereits angefahren. Durch seinen Sprung auf das Schotterbett holte sich der 13-Jährige ein paar Schürfwunden. Die Bundespolizei warnte vor solchen leichtsinnigen Aktionen: Der Sprung hätte auch tödlich enden können, wenn auf dem Nebengleis ein Zug gefahren wäre.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Partyvolk bei Gewitter von reißenden Fluten überrascht
Es sollte eine abenteuerliche Partynacht unter freiem Himmel in der Natur werden. Doch Sturzregen und heftige Gewitter machten der Feier ein jähes Ende.  
Partyvolk bei Gewitter von reißenden Fluten überrascht
Kurz-Herbst kommt - dann folgt der nächste Hitze-Hammer 
Bislang hat uns der Sommer mit viel Sonne verwöhnt. Das ändert sich in der kommenden Woche. Die Temperaturen sinken. Doch dann steht schon die nächste Hitzewelle an.
Kurz-Herbst kommt - dann folgt der nächste Hitze-Hammer 
Gaffer behindern Retter nach Unfällen auf A3
Bei mehreren Unfällen auf der A3 haben Gaffer es den Rettern schwer gemacht: In Hessen gab es nach Angaben der Feuerwehr zunächst keine Rettungsgasse, in Bayern filmten …
Gaffer behindern Retter nach Unfällen auf A3
Mann misshandelt Ex-Frau schwer - er wollte sie töten
Ein Mann hat seine Ex-Frau (34) am Samstagabend massiv misshandelt. Rosenheimer Kriminalpolizisten übernehmen den Fall der versuchten Tötung.
Mann misshandelt Ex-Frau schwer - er wollte sie töten

Kommentare