Bei Siloarbeiten

Auf Bauernhof: Jugendlicher tödlich verletzt

Mindelheim - Ein Jugendlicher ist am Donnerstag bei Arbeiten auf einem Bauernhof in Mindelheim tödlich verletzt worden, als er sich gerade mit Arbeiten an einem Silo beschäftigte.

Wie die Polizei mitteilte, war er mit seinem Onkel mit Schalungsarbeiten für einen Silo beschäftigt. Aus bislang unbekannter Ursache fielen dabei mehrere Verkleidungselemente um und begruben den Schüler unter sich. Er wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht, wo er kurz darauf seinen schweren Verletzungen erlag. Der Onkel erlitt einen Schock. Er wurde von einem Kriseninterventionsteam betreut.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Symbolbild

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Lebenswerk eines eisenbahnverrückten Vaters
Eine Kleinanzeige, oft sind das nur zwei knappe Zeilen. Doch hinter ihnen verbirgt sich manch spannende Geschichte. Zum Beispiel die einer Modelleisenbahnanlage, aus der …
Das Lebenswerk eines eisenbahnverrückten Vaters
Arbeitsunfall: Zimmermann stürzt in den Tod 
Wie die Polizei bestätigte, arbeitete der Zimmermann gerade eifrig an einem neuen Dach - als er plötzlich durch die noch nicht fertige Decke brach und acht Meter in die …
Arbeitsunfall: Zimmermann stürzt in den Tod 
Vier Verletzte! Brand in Straubinger Hochhaus 
Am Freitagabend musste die Straubinger Feuerwehr zu einem Großeinsatz gerufen werden. In einem Mehrfamilienhaus war ein Feuer ausgebrochen - mit verheerenden Folgen. 
Vier Verletzte! Brand in Straubinger Hochhaus 
Falschgeld in Bayern: Darum blüht der Markt mit den Blüten
In Bayern entdeckt die Polizei seit Jahren immer mehr gefälschte Geldscheine. Ein Ende des Trends ist vor allem aus einem Grund nicht in Sicht.
Falschgeld in Bayern: Darum blüht der Markt mit den Blüten

Kommentare