16-Jähriger vermisst - Polizeitaucher im Einsatz

Schwandorf - Seit Tagen wird in der Oberpfalz ein Jugendlicher vermisst. Nun suchen Polizeitaucher auch in einem Baggersee bei Schwandorf.

In der Oberpfalz hat die Polizei am Montag erneut mit zahlreichen Einsatzkräften nach einem seit Tagen vermissten Jugendlichen gesucht. Dazu suchten Taucher der Münchner Bereitschaftspolizei einen Baggersee bei Schwandorf ab. Nach Angaben der Polizei wurden auch Spürhunde eingesetzt.

Der 16-Jährige war am Mittwoch zuletzt bei dem See gesehen worden. Am nächsten Tag wollte er ins Ausland reisen, erschien allerdings am Flughafen nicht. Das Fahrrad des Jugendlichen wurde in der Nähe des Weihers entdeckt. Die Polizei schließt daher nicht aus, dass er ertrunken sein könnte. Mehrere Suchaktionen verliefen bislang allerdings erfolglos.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Meistgelesene Artikel

Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Ein Feuer in einem Holzwerk in Vilshofen (Kreis Passau) hat einen Schaden von mehr als 500.000 Euro angerichtet.
Passau: Brand in Holzwerk richtet großen Schaden an
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Zwei Männer fahren mit dem Auto über die B16 aufs Land. Plötzlich platzt eine Scheibe. Der Beifahrer sackt in sich zusammen - und ist tot. Die Kripo nennt nun die …
Todes-Schuss in Nittenau auf Auto: Polizei benennt Schusswaffe
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Ein Mann hat sich im Nürnberger Stadtteil Laufamholz verschanzt und droht damit „Gas“ einzusetzen. Die Polizei hat das Areal großräumig abgeriegelt und zwei Wohnblocks …
Nürnberger Straßenzug abgeriegelt: Mann droht damit, „Gas“ einzusetzen
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund
Nach der wochenlangen Hitzewelle in Bayern kommt der Regen und damit die Unwetter. Das Wetter in Bayern im Ticker. Mit Warnungen, Aussichten und Prognose.
Wetter in München und Bayern: Super-Sommer gibt wieder Gas - und das hat einen bestimmten Grund

Kommentare