Junge Frau gefangen gehalten und misshandelt

Hof - Ein alptraumartiges Martyrium hat eine 18 Jahre alte Frau in Hof durchlitten. Ihr 23 Jahre alter Freund hatte die junge Frau zwei Tage lang in seiner Wohnung gefangen gehalten und sie schwer misshandelt.

Dabei habe er sie immer wieder körperlich drangsaliert, berichtete die Polizei Hof am Montag. Immer wieder habe er mit seinen Fäusten und Gegenständen auf sie eingeschlagen. Nachdem die 18-Jährige schließlich zusammengebrochen war, habe der Peiniger seinem Opfer noch in den Rücken getreten, berichteten die Ermittler weiter.Als die Frau aus der Wohnung fliehen wollte, habe der 23-Jährige damit gedroht, sie noch brutaler zu schlagen und zu töten.

Schließlich sei der Gepeinigten dennoch gelungen, sich aus den Fängen des Mannes zu befreien. Nach einer Anzeige bei der Polizeiinspektion Hof Anzeige wurde der mutmaßliche Schläger festgenommen. Ihm drohe nun eine mehrjährige Freiheitsstrafe - unter anderem wegen Freiheitsberaubung. Über die Hintergründe der Tat lagen zunächst keine Angaben vor.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lastwagen schlitzt ihn auf: Tankzug verliert Tausende Liter Benzin 
Auf der Autobahn 9 in Höhe Rohrbach hat ein Tankzug eine unbekannte Menge Diesel und Benzin verloren.
Lastwagen schlitzt ihn auf: Tankzug verliert Tausende Liter Benzin 
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Eine 21 Jahre alte Frau ist bei einem Verkehrsunfall im oberfränkischen Goldkronach (Landkreis Bayreuth) ums Leben gekommen.
18-Jähriger verursacht Verkehrsunfall in Oberfranken - Junge Frau stirbt
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Bei einem Brand in einer Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Zirndorf in Mittelfranken ist am Montag nach ersten Informationen der Polizei ein Mensch verletzt …
Brand in Asylbewerber-Unterkunft nahe Fürth - Ein Verletzter
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck
Eine Andeutung von Reinhard Marx wurde als Öffnung der katholischen Kirche beim Thema Homosexualität gedeutet. Auf der Bischofskonferenz stellt er das anders dar.
Segnung homosexueller Paare: Katholische Kirche sieht keinen Zeitdruck

Kommentare