Junge Frauen zur Prostitution gezwungen

Augsburg - Zwei Männer und zwei Frauen sollen gemeinsam junge Frauen zur Prostitution sowie zu sexuellen Handlungen gezwungen haben.

Sie sollen junge Frauen aus Rumänien nach Deutschland gelockt und hier zur Prostitution gezwungen haben: Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat Anklage gegen zwei Männer und zwei Frauen wegen “schweren Menschenhandels zum Zwecke der sexuellen Ausbeutung und gemeinschaftlicher Zuhälterei“ erhoben, wie die Behörde am Dienstag mitteilte.

 Ein 53-Jähriger und eine 44-Jährige sollen seit Frühjahr 2007 mindestens sechs Frauen ohne Deutschkenntnisse im Alter zwischen 18 und 28 Jahren in als Massagestudios getarnten Bordellen zur Prostitution genötigt haben. Dem 53-Jährigen liegen zudem Vergewaltigung, Körperverletzung und sexuelle Nötigung zur Last - er zwang laut Anklage Frauen zum Oralsex.

 Gemeinsam mit der 44-Jährigen und den beiden Mitangeklagten aus Rumänien soll er von März 2010 an in Fürstenfeldbruck, Memmingen und dem baden-württembergischen Ravensburg die als Massagestudios getarnten Bordelle betrieben haben. Hier wurden laut Staatsanwaltschaft mindestens fünf Rumäninnen, zwei davon unter 21 Jahren, zum käuflichen Sex gezwungen.

Auch im thüringischen Erfurt, Gotha und Weimar waren sie aktiv. Die Angeklagten sitzen bereits seit März in Untersuchungshaft. Ein Termin für die Hauptverhandlung am Landgericht Augsburg steht laut Staatsanwaltschaft noch nicht fest.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Der Druckmaschinenhersteller Koenig & Bauer musste zuletzt mehrere Krisen überwinden. Nun kann der älteste Druckmaschinenbauer der Welt Jubiläum feiern - dank eines …
Ältester Druckmaschinenhersteller der Welt feiert 200-Jähriges
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Ein Gütermotorschiff ist auf der Donau bei Straubing havariert - ein Leck war die Ursache. In einem Feuerwehreinsatz musste Wasser aus dem Schiff gepumpt werden.
Schiffshavarie auf der Donau bei Straubing
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Ein Lastwagenfahrer ist abgelenkt, weil er zur Trinkflasche greift und prallt auf einen Tanklaster - der mit 22 Tonnen Aceton beladen ist. Die Bergung dauert über drei …
Gefahrgutunfall: Fahrer greift zu Trinkflasche
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz
Die Pegnitzer Bürger waren sich uneinig: Einige konnten aufgrund des nächtlichen Glockenschlags nicht schlafen, andere wollten ihn aber unbedingt behalten. Nun gibt es …
Kompromiss im Streit um nächtlichen Glockenschlag in Pegnitz

Kommentare