+
Eine ältere Frau war an einem Bahnübergang gestürzt und nicht mehr hochgekommen. (Symbolbild)

Riskanter Einsatz

Junge Männer retten ältere Frau vom Gleis

Das schnelle Handeln zweier junger Männer hat einer 81-jährigen Frau vermutlich das Leben gerettet. Sie war zuvor beim Überqueren der Bahngleise gestürzt.

Mit ihrem schnellen Einsatz haben zwei junge Männer einer hilflosen 81-Jährigen wahrscheinlich das Leben gerettet. Die Seniorin war beim Überqueren der Bahngleise bei Karlstadt (Landkreis Main-Spessart) vermutlich ins Straucheln geraten und aus eigener Kraft nicht mehr hochgekommen, wie ein Polizeisprecher am Montag sagte. 

Ein 18 Jahre alter Autofahrer sah von der Bundesstraße aus die alte Frau winken und hielt sofort an. Er und ein weiterer 18-Jähriger eilten zu ihr und zogen sie schnell von den Schienen.

Dem Sprecher zufolge gehört die Bahnstrecke zu den am meisten befahrenen in Europa: „Dort fährt alle fünf bis sechs Minuten ein Zug. Das war auch für die beiden Helfer nicht ungefährlich.“

Die 81-Jährige kam mit dem Schrecken davon. Sie wurde nach einer medizinischen Erstversorgung durch den Rettungsdienst in das Altenheim gebracht, von dem aus sie zu ihrem Sonntagsspaziergang losgelaufen war.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Es war die Geste eines Unbekannten, die weit über Straubing hinaus für Respekt sorgte. Auf Facebook wurde sie von Tausenden geteilt. Jetzt hat sich der Wohltäter geoutet.
Unbekannter outet sich: Er übernahm Rechnung in Straubinger Lokal - aus reiner Nächstenliebe
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Bei einer waghalsigen Rettungsaktion für sein Handy hat sich ein Mann in Coburg in große Gefahr gebracht. Er musste gerettet werden. 
Mann will mit irrwitziger Aktion sein Handy retten - und bringt sich dabei in Lebensgefahr
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Ein Mann (50) soll in Nürnberg zuerst seine Familie angegriffen und dann Passanten bedroht haben. Danach flüchtete er. Eine großangelegte Fahndung blieb erfolglos.
Mann greift Frau und Tochter an und bedroht Passanten mit Waffe - Täter auf der Flucht
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt
Ein Ende des Sommers ist nicht in Sicht. Am Wochenende noch viel Regen in Bayern, aber ab nächster Woche rollt die Hitzewelle mit Rekordtemperaturen ins Land.
Hitzewelle im Anmarsch - Rekordtemperaturen für kommende Woche angesagt

Kommentare