+
Im Landgericht Ingolstadt wurde die junge Mutter wegen Mordes verurteilt

Heimtückische Tat

Junge Mutter wegen Mordes an Baby zu Jugendhaft verurteilt

In Ingolstadt wurde eine junge Mutter für den Mord an ihrem Baby verurteilt. Der genaue Tathergang bleibt jedoch immer noch ungeklärt.

Ingolstadt - Wegen Mordes an ihrem sechs Monate alten Baby ist eine junge Mutter zu siebeneinhalb Jahren Jugendhaft verurteilt worden. Da die Frau zum Tatzeitpunkt erst 17 Jahre alt war, fand der gesamte Prozess vor der Jugendkammer des Landgerichtes Ingolstadt hinter verschlossenen Türen statt. Gerichtssprecherin Heike Linz-Höhne sagte am Montagabend nach dem Urteil, dass die Angeklagte in dem Prozess zu den Vorwürfen geschwiegen habe.

Die Jugendliche hatte nach Überzeugung der Richter am 6. Juni 2017 dem sechs Monate alten Sohn in einer Kinderklinik die Luftzufuhr abgeschnitten. Das Kind wurde am Vortag von einem Notarzt in das Krankenhaus gebracht, nachdem es bereits da aus unbekanntem Grund Atemprobleme gehabt hatte.

Lesen Sie auch: Fliegerbombe: Nürnberg und Fürth rufen Katastrophenfall aus - Sprengung wird eingeleitet

Der Bub starb zehn Tage nach der Tat. Wegen der Zeitspanne zwischen dem Verbrechen und dem Tod konnten die Gerichtsmediziner die Tat nicht mehr genau rekonstruieren, allerdings konnte ein natürlicher Tod ausgeschlossen werden. Wie die Mutter den Säugling genau umgebracht haben soll, blieb in dem Verfahren offen.

Nach den Aussagen der Gutachter ist dem Kind mindestens vier Minuten lang die Luft abgeschnitten worden. Die Kammer wertete die Tat als heimtückisch und verurteilte die junge Mutter daher wegen Mordes.

dpa

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Autofahrer sichtet Tiger im Bayerischen Wald - Polizei hat andere Theorie
Ein Autofahrer meldete der Polizei Zwiesel, dass er an der Bundesstraße 11 einen Tiger gesehen habe. Die Polizei hat jedoch eine ganz andere Theorie zum Tiger im …
Autofahrer sichtet Tiger im Bayerischen Wald - Polizei hat andere Theorie
Deutschlands erster Weihnachtsmarkt öffnet morgen in Bayern - irre Aktion zum Start
Am Donnerstag eröffnet der erste Weihnachtsmarkt Deutschlands. Für Mutige, die in Badekleidung kommen, haben sich die Veranstalter etwas Besonderes ausgedacht.
Deutschlands erster Weihnachtsmarkt öffnet morgen in Bayern - irre Aktion zum Start
Einbrecher feiern Party - dreister Zettel auf Tisch macht sprachlos
In Bamberg brachen Einbrecher in ein Gartenhaus ein und feierten eine Party. Die Nachricht, die die Eigentümerin beim Aufräumen findet, macht sprachlos.
Einbrecher feiern Party - dreister Zettel auf Tisch macht sprachlos
Zweiter Prozess gegen Regensburger OB Wolbergs: Verfahren wird nicht eingestellt
Der Verteidiger des Regensburger Oberbürgermeisters Joachim Wolbergs hat zum Auftakt des zweiten Prozesses gefordert, das Verfahren einzustellen. Da wird jedoch nicht …
Zweiter Prozess gegen Regensburger OB Wolbergs: Verfahren wird nicht eingestellt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion