Max (18) knallt gegen Baum, wie sein Vater 2006

Pfaffing - Erneut erschüttert ein tragischer Unfall den kleinen Ort Edling im Landkreis Rosenheim. Beim Aufprall gegen einen Baum verlor der 18-jährige Max B. am Mittwoch sein Leben – genauso wie vier Jahre zuvor sein Vater.

Junger Mann rast gegen Baum - tot

Das Unfalldrama klingt wie aus einem schlechten Film: Vier Jahre, nachdem sein Vater bei einem Verkehrsunfall ums Lebens gekommen ist, starb sein 18-jähriger Sohn am Mittwoch in der Früh nur wenige hundert Meter von dem damaligen Unfallort entfernt in seinem Autowrack. Die Nachricht vom Tod des 18-Jährigen aus Edling (Kreis Rosenheim) verbreitete sich rasch. Freunde eilten am Nachmittag an den Ort, an dem Max gegen 6.30 Uhr tot aufgefunden worden war.

Schweigend zündeten die Trauernden Kerzen an und legten Blumen nieder. Wohin ihr Freund wollte, ist ein Rätsel. Nach Angaben der Polizei war er in einem Waldstück auf der Kreisstraße von Pfaffing in Richtung Forsting unterwegs, als er plötzlich die Kontrolle über seinen BMW verlor. Er fuhr in einer scharfen Linkskurve geradeaus und stieß frontal gegen eine massive Eiche. Trotz Sicherheitsgurt und ausgelöstem Airbag blieb ihm keine Überlebenschance.  

Die Feuerwehrleute konnten nur noch das Wrack bergen, auch ein ehemaliger Arbeitskollege von Max beteiligte sich daran. Beide hatten in einer Renault-Werkstatt in Edling gearbeitet, in der Max im Juli seine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker beendet hat. Zuletzt arbeitete er in einer Lackiererei. Kollegen können seinen Tod nicht fassen. Sie trauern um den jungen Mann, der ihren Angaben zufolge „hilfsbereit und super in der Schule war“. Am Mittwoch hatte ihn in der Arbeit niemand erwartet. „Er war krank geschrieben“, sagt sein Chef.

wdp/jam/mm

Rubriklistenbild: © Fib/Eß

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bis zu 16 Grad - und dann kommt Sturmtief „Helene“
Offizieller Frühlingsanfang ist eigentlich erst Mitte März. Aber diese Woche verabschieden sich der Winter und Frau Holle definitiv in den Urlaub. An den Alpen wird es …
Bis zu 16 Grad - und dann kommt Sturmtief „Helene“
Wetter-App soll schuld sein: Chiemgauer neun Tage in dieser Mini-Hütte gefangen 
Eine unglaubliche Geschichte aus den Ostalpen: Ein Traunreuter musste mehrere Tage ohne Essen in einer Biwak-Hütte ausharren. 
Wetter-App soll schuld sein: Chiemgauer neun Tage in dieser Mini-Hütte gefangen 
Staubilanz 2017: Viele Rekorde in Bayern - das war der schlimmste Tag
Donnerstage sind schlimm, die A 8 ist schlimm – und am schlimmsten ist beziehungsweise war der Tag vor einem bestimmten Feiertag. Der ADAC hat seine Staubilanz 2017 …
Staubilanz 2017: Viele Rekorde in Bayern - das war der schlimmste Tag
20-Jähriger stirbt bei Zusammenprall mit Lkw - B22 gesperrt
Beim Zusammenprall eines Kleintransporters mit einem Lastwagen auf der Bundesstraße 22 im Kreis Cham ist ein junger Mann gestorben.
20-Jähriger stirbt bei Zusammenprall mit Lkw - B22 gesperrt

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion