+
Ein 20-Jähriger hat sich am Samstag beim Abschneiden von Brettern mit einer Kreissäge eine Hand abgetrennt.

Schrecklicher Unfall

Mann trennt sich mit Kreissäge Hand ab

Hilpoltstein - Schrecklicher Unfall bei Holzarbeiten: Ein 20-Jähriger hat sich am Samstag beim Abschneiden von Brettern mit einer Kreissäge eine Hand abgetrennt.

Bei der handwerklichen Beschäftigung in einem Vereinsheim im mittelfränkischen Hilpoltstein (Landkreis Roth) verkantete sich eines der Bretter, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Der Mann schlug mit der linken Hand gegen das Brett, um es zu lösen. Dabei geriet er mit dieser Hand ins Sägeblatt und trennte sie sich auf Höhe des Handgelenkes nach den Polizeiangaben komplett ab.

Das Opfer wurde nach dem Unfall vom Samstag mit einem Hubschrauber in eine Klinik für Handchirurgie geflogen. Zunächst war unbekannt, ob es den Spezialisten dort gelang, die Hand wieder anzunähen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Der in der Traunreuter Kneipe Hex-Hex erschossene Familienvater Erwin H. wurde am Dienstag beerdigt. In einer Kneipe wird es am Freitag ein Benefiz-Dartturnier für seine …
Die große Trauer um die Traunreuter Opfer
Polizei fasst Rauschgiftbande
Die Rauschgiftfahnder hatten Hinweise auf einen 28-jährigen Drogendealer aus der Region Coburg, der am Sonntag Crystal aus Tschechien nach Bayern bringen wollte. Bei …
Polizei fasst Rauschgiftbande
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Ein 40-Tonner rollte auf einem Betriebshof von alleine los und drückte einen 62-Jährigen gegen eine Wand. Er sah den LKW nicht kommen. 
Laster drückt 62-Jährigen gegen Wand - schwer verletzt
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch
Auch mehr als drei Jahrzehnte nach der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl sind einige Pilzarten in Bayerns Wäldern noch immer stark radioaktiv verseucht. Einige Regionen …
Nach Tschernobyl: So verseucht sind unsere Pilze noch

Kommentare